Posts Tagged mit: Schweiz

Rettungshafen Panamá

Das Stiftungsmodell im Ausland

erfreut sich bei hinreichend vermögenden Steueroptimierern immer größerer Beliebtheit – in Liechtenstein jetzt allerdings kaum noch. Klassische Steueroasen sind in Europa praktisch ausgetrocknet – und selbst Inselparadiese bieten nur noch begrenzt Zuflucht.

Aber Panamá gehört weder zu Europa und nicht zu diesen “Inselparadiesen” der Karibik  mit

Weiter lesen

Zinsrichtlinie

Die Schweiz, Liechtenstein, die Kanalinseln, Österreich, Belgien und Luxemburg halten erst einmal nur eine anonyme Quellensteuer ein. Die wird aber nur erstattet, wenn Anleger ihre Auslandserträge in der heimischen Erklärung deklarieren.

Die Richtlinie bietet einige Schlupflöcher, da manche Kapitalprodukte wie etwa Aktien oder Zertifikate ausgenommen sind.
Das gilt für bestimmte

Weiter lesen

Abgeltungssteuer 2009

Mit der Abgeltungssteuer wird das von der rot-grünen Koalition eingeführte Halbeinkünfteverfahren wieder abgeschafft. Das bedeutet, daß Kapitalerträge wie Zinsen und Dividenden sowie Spekulationsgewinne vollständig und nicht wie bisher zur Hälfte versteuert werden.

Steuerfreiheit für Veräußerungsgewinne, die ein Jahr nach dem Kauf der Aktien erzielt wird, hat der Gesetzgeber auch

Weiter lesen

Freihandelsabkommen

Die Schweiz unter fiskalischem Druck der EU

Ungeachtet der vom Souverän 1992 abgelehnten Teilnahme der Schweiz am Europäischen Wirtschaftsraum hat die Eidgenossenschaft das Beziehungsgeflecht mit der EU über den Abschluß der Bilateralen I und II kontinuierlich verdichten können. Die Politik der behutsamen Annäherung an Brüssel wird nicht nur vom

Weiter lesen

Schweizer Banking in der Karibik

Die von uns bevorzugte Bank auf den British Vergin Islands (BVI), eine 100ige Tochter einer angesehenen Bank etwas südlich von Deutschland gelegen (AAA Rating), kann genutzt werden in erster Linie zur professionellen Vermögensverwaltung, sozusagen
schweizerisches Banking im Rahmen einer sicheren, das Bankgeheimnis garantierenden Gesetzgebung mitten in der Karibik,

an einem

Weiter lesen

Zangenangriff von EU & OECD -1-

Kernstück des Abkommens zwischen der EU und der Schweiz nach dem Zinsrichtlinienbeschluß der EU-Finanzminister vom 03. Juli 2003 ist das Engagement der Schweiz zur Einführung eines Steuerrückbehalts von zunächst 15%, sodann 20% und ab 2011 35%. Damit stellt die Schweiz einerseits sicher, dass die geplante EU-Regelung nicht über die

Weiter lesen

Bedeutung der EU-Zinsrichtlinie

Die EU-Zinsrichtlinie

Erst hatte man es in Berlin mit der Zinssteuer überaus eilig gehabt. Dann plötzlich und zeitgleich mit der innerparteilichen Diskussion innerhalb der SPD wurde auf die Richtlinie der Europäischen Union zur Zinsbesteuerung gewartet, die von den einzelnen Mitgliedsländern in innerstaatliches Recht umzusetzen war. Warum man aber überhaupt

Weiter lesen

Die Schweiz in der Karibik

Bankdienste im einzelnen:

  • Konten in allen wesentlichen Währungen;
  • Nummernkonten wie in der Schweiz oder Liechtenstein um das Bankgeheimnis nach außen abzusichern;
  • auf Wunsch Lagerung der Postsendungen (US-Dollar 150,00 p.a. Extrakosten);
  • alle Arten von Geldmarktinstrumenten, einschließlich US Treasury Bills, "Call- & Time-Deposits" in allen wichtigen Währungen;
  • Handel in Währungen;
  • Darlehen gegen

    Weiter lesen

Vermögensteuer ?

Im Streit um die Reform der Erbschaftsteuer findet ein alternativer Kompromissvorschlag bei Finanz- und Wirtschaftspolitikern der Großen Koalition Unterstützung: Demnächst würde die

Erbschaftsteuer

zwar abgeschafft – aber

"keinesfalls ersatzlos gestrichen",

wie der finanzpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Otto Bernhardt, dem SPIEGEL sagte.
Stattdessen würde

  • im Falle von Immobilien  ein jährlicher Aufschlag auf

    Weiter lesen

Zollkontrollen

Im Detail:

Geht es in ein Drittland oder von dort wieder zurück in die EU, sind mitgeführte Geld- und Wertpapierbestände zwingend eigenständig zu melden. Die schriftliche Deklaration erfolgt bei der Zollstelle des EU-Mitgliedsstaates, über das ein Drittland angesteuert wird oder aus dem die Rückreise ins Europäische Gemeinschaftsgebiet

Weiter lesen

Schweiz “in”

Eine Kette ist so stark, wie ihr schwächstes Glied

Dieses schwächste Glied ist in der Regel der Kunde selbst.

Das muß aber nicht so sein.

Führt der Kunde sein Konto in der Schweiz (wo sich die Rendite ansammeln soll)  nicht im eigenen Namen sondern im Namen etwa einer juristischen Person

Weiter lesen

Verzwickte Auslandsimmobilie

Ist der Erbfall eingetreten, stellt sich die Frage, wie der

Nachweis des Todes

im Land der Immobilie zu führen ist.

  • Wird der deutsche Erbschein anerkannt?
  • Ist die nochmalige Erbschaftsannahme im Ausland nötig?
  • Wird die Durchführung eines eigenen Nachlaßverfahrens notwendig?

Ist

  • Testamentsvollstreckung

angeordnet oder hat der Erbalasser eine

  • über den Todesfall hinausgehende Vollmacht
ausgestellt, erhebt sich ebenfalls

Weiter lesen

Zangenangriff von EU & OECD -2-

Dies ermöglicht es den Nachbarstaaten und der EU-Kommission jederzeit, den Weg von Sendungen zu verfolgen und bei allfälligen Zuwiderhandlungen einzuschreiten. Zudem leistet die Schweiz in Betrugsfällen Amts- und Rechtshilfe zu Gunsten der EU-Länder. Der EU genügt die von der Schweiz angewandte Praxis aber noch nicht, sie strebt eine "engere

Weiter lesen

Geldwäschegesetz der Schweiz

 Der Jahresbericht schon aus dem Jahr 2002 der Meldestelle für Geldwäsche lieferte laut Vez in dreifacher Hinsicht Daten für diese Einschätzung.

  • Erstens gab es in diesem Jahr 652 Verdachtsmeldungen – 56 Prozent mehr als im Jahr davor.
  • Zweitens gingen aus dem so genannten Parabankensektor – zu dem beispielsweise Versicherungen, Geldwechsel-Stuben und

    Weiter lesen

Auswanderung

Mit der Aufgabe des Familienwohnsitzes in Deutschland endet die unbeschränkte deutsche Steuerpflicht.

Also alles erledigt? Kann die neue Heimat ab dem Tag der Auswanderung in Ruhe genossen werden, fernab von deutschen Problemstellungen?

Im Februar 2003 stellte das "manager-magazin" einen exemplarischen Fall vor wie folgt:

"Bürger auf der Flucht –

Weiter lesen