Posts in Kategorie: banken_als_vermoegensfalle

Europäische Einlagensicherung kommt

Der Begriff “Europäische Einlagensicherung”

bedeutet, dass alle Sparer und sonstigen Einleger in ganz Europa für alle Einlagen bei allen Banken in ganz Europa haften sollen. Der Begriff ist Teil der Diskussion über die Schaffung einer europäischen Banken-Union.

Seit 6. November 2019 müssen alle Alarmglocken läuten.

Olaf Scholz hat

Weiter lesen

Digitale Leitwährung statt Dollar

Es mehren sich die Indizien, dass das bestehende Finanzsystem vor seiner Ablösung steht. Und wie es aussieht, dürfte das ein Schnitt werden, den man wohl als fundamentale

Währungsreform

betrachten muss mit Konsequenzen, die noch gar nicht absehbar sind.

Mark Carney, der Gouverneur der Zentralbank von England, hat sich am am

Weiter lesen

2019 – Es wird spannend

„Das sieht nach Panik aus“,

zitierte die „Washington Post“ – quasi als Weihnachtsgruss – Diane Swonk, Chefökonomin beim Beratungshaus Grant Thornton.

US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte noch am 23. Dezember mit den Chefs der sechs größten Banken des Landes telefoniert. Die CEOs von

  1. Bank of America,
  2. Citi,
  3. Goldman Sachs,
  4. JP Morgan,
  5. Morgan Stanley,
  6. Wells Fargo,

hätten dabei allesamt bestätigt,

Weiter lesen

Banken mauern ihre Kunden ein

Etwa drei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer, die Deutsche von Deutschen gewaltsam getrennt hatte, wird nun wieder eine Mauer gebaut, die die Bewegungsfreiheit von Menschen existenziell einschränken soll.

Die DDR wollte seinerzeit mit dem Mauerbau die “Abstimmung mit den Füssen” über ihr System verhindern. Wenn Unrechtssysteme nicht mehr weiter

Weiter lesen

Von Target Salden zum Währungsschnitt

Bringen die Target-Salden Deutschland in Gefahr oder nicht?

Hans-Werner Sinn nahm Anfang August in der FAZ dazu Stellung.

Sinn war bis 2016 Präsident des ifo Instituts und ist emeritierter Professor der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er hat die bewusst verschleierte Gefahr, die von den Target Salden ausgehen,

Weiter lesen

Entwicklung des Bankwesens

“Kleine Geschichte des Gold- und Bankenwesens”

Von echtem Geld zu Mafia-Bonds…
…und zurück zu echtem Geld

Man mag es heutzutage kaum wahrhaben:

Die erste echte Währung der zivilisierten Welt kam ausgerechnet aus Griechenland. Das antike Griechenland erschuf die Geldeinheit der „Drachme“ mit einem festgesetzten

Weiter lesen

Gesetz ermöglicht Enteignung von Bankvermögen

Sind Sie Kunde einer Bank in Deutschland?

Sie fühlen sich deshalb sicher behütet.

  • Sie halten es für undenkbar, dass Sie mit Ihren Vermögenswerten dort ohne jede Möglichkeit einer rechtlichen Gegenwehr enteignet werden könnten.
  • Sie glauben nicht, dass bei drohender Insolvenz Ihrer als “systemrelevant” eingestuften Bank Ihre dort aufbewahrten

    Weiter lesen

Spitzenbänker gesucht, die kein Banking können

Bei der UBS gelten neue – aber sehr bezeichnende – Befähigungskriterien für die Geschäftsleitung. Die traditionellen Fähigkeiten eines Bänkers sind künftig nicht mehr entscheidend. Stattdessen brauche es junge und neuartige Führungstalente.

Das jedenfalls äussert der heute 53-jährige Lukas Gähwiler – Verwaltungsratspräsidenten der Schweizer Einheit bei der Grossbank UBS.

“Ich glaube auch,

Weiter lesen

McKinsey sieht Ende des Bankensystems

McKinsey stellt eine tiefe Bewertung der Banken fest, welches das

fehlende Vertrauen der Investoren in die Zukunft des Banking

widerspiegelt. Die Anleger, so McKinsey, fragten sich, ob es den Instituten gelingt, aus ihrem

“blutleeren Trend”

auszubrechen und das traditionelle Geschäft neu zu erfinden. Ebenso spielt die Furcht vor der

Weiter lesen

Deine Bank – Dein Feind

Im August veröffentlichte der SPIEGEL einen Beitrag, in dem dargelegt wurde, wie ineffektiv die Financial Intelligence Unit (FIU) – angesiedelt beim Zoll – in Sachen “Geldwäschebekämpfung” bislang arbeite.

Ganz im Gegensatz zu den Banken, wie sich aus diesem Beitrag des Hamburger Blattes ergab.

Als vorbildlich wird einleitend in der

Weiter lesen