Posts in Kategorie: bitcoin steuern steuerfahndung

Bitcoin vor Steuern schützen

Sind Bitcoin nicht hinreichend anonym?

Wer soll da was wissen? – Wer soll da Steuern verlangen können?

  • Bitcoin sind deutlich anonymer als herkömmliches Geld auf Bankkonten. Dort wird alles kontrolliert und registriert, es gibt automatische Informationsauskünfte in viele Länder dieser Welt.
  • Das Bitcoin System untersteht keiner Zentralbank dieser

    Weiter lesen

Bitcoin Technologie & staatliche Kontrolle

Der staatliche Zugriff ist die größte Gefahr für alle Kryptowährungen. Dabei war Bitcoin angetreten, um das Diktat der staatlichen Kontrolle über das Geld zu sprengen.

Die Bezeichnung „Krypto-Währung“ resultiert aus dem Umstand, dass die Teilnehmer am Bitcoin-System – theoretisch – anonym bleiben.

Die Zahlungen erfolgen unter Codes und nicht mit dem

Weiter lesen

Besteuerung von Kryptowährungen

Wie soll man etwas besteuern, dass man rechtlich kaum definieren kann?

Nun: Man definiert einfach trotzdem.

  • Im Jahr 2016 hat die deutsche Finanzbehörde “Bafin” Kryptowährungen tatsächlich als Geld eingestuft. Das ist weitgehend unbekannt.
  • Diese Einstufung wurde vom Bundesministerium für Finanzen dankbar übernommen.

 

Damit ist die Grundlage für

Weiter lesen

Chainalysis verfolgt Zahlungsflüsse

Seit einigen Jahren ist Bitcoin ein Weg, finanzielle Transaktionen diskret abzuwickeln.

Es ist im Rahmen von Kryptowährung schwierig Zahlungsflüsse zu verfolgen, weil diese nicht über Finanzinstitute abgewickelt werden.

Wie Europol in einem Bericht aus dem Jahr 2015 feststellte, gäbe es zwar keine gemeinsame Währung für Cyberkriminelle, aber Bitcoin würde

Weiter lesen