Posts in Kategorie: crypto_news

Panama: Bitcoin nun normales Zahlungsmittel

Wir steuern auf eine weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise zu. Geld wird in atemberaubendem Umfang über Kredite geschöpft. Gewaltige Geldsummen wurden und werden immer mehr in Umlauf gebracht von den Banken und Notenbanken.

Eine Phase schwerer Turbulenzen dürfte bevorstehen. Ein Crash des Finanzsystems könnte niemanden überraschen. Aus dem Corona-Wahnsinn und zuletzt

Weiter lesen

Bitcoin-Elon Musk-“The Big Shift”

Der Schlaf der Eliten in Politik und im Finanzwesen wurde brutal beendet. Der Jahrhundertkampf um die Hoheit über das Geld ist nun Realität.

Ab sofort wird sich jeder Finanzchef, Anlagechef und Treasurer in allen Unternehmen auf der Welt mit Bitcoin, Kryptowährungen, digitalen Assets und überhaupt mit Vermögenswerten der Zukunft auseinandersetzen

Weiter lesen

Bitcoin: Neues Allzeithoch?

Die Kryptowährung Bitcoin ist auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch. Dafür sprächen gleich mehrere Indikatoren, sagt der renommierte Charttechniker Rolf Bertschi. Rolf Bertschi hat in den 1990er-Jahren die Technische Analyse im Private Banking der Credit Suisse aufgebaut und gelangte dadurch zu weltweitem Ansehen. Ende 2016 liess er sich

Weiter lesen

Schweizer Banken laufen zu Bitcoin über

  • Wir hatten keine aufsteigende Hitze bekommen, als sich der Kurs des Bitcoin den USD 20.000,00 annäherte.
  • Wir mahnten zur Ruhe und zum Aussitzen, als Bitcoin auf USD 8.000,00 und später gen USD 3.000,00 gefallen war.
  • Nun nehmen wir die Kurserholung natürlich mit Befriedigung zur Kenntnis im Wissen, das es immer ein

    Weiter lesen

Gold-Krypto in Persien

Der Iran wirft einen goldgedeckten Krypto Stable Coin auf den Markt

Financial Tribune berichtete am 5. Februar 2019, dass die Ghoghnoos Company den goldbasierten Stable Coin PayMon (iranisch für „Bündnis“) vorstellte. Der PayMon ist aus einer Kooperation zwischen Ghoghnoos, den vier nationalen Banken Bank Mellat, Bank Melli Iran,

Weiter lesen

Der innere Wert von Bitcoin

Am 11. Januar 2019 hat die Federal Reserve Bank von St. Louis einen hochinteressanten Beitrag über Bitcoin veröffentlicht.

Darin wird ausgeführt, dass es für den Bitcoin-Preis drei mögliche Entwicklungen gibt:

  1. die unbegrenzte Aufwertung,
  2. null,
  3. irgendwo dazwischen.

Die Zentralbanker David Andolfatto und Andrew Spewak kommen zu dem Ergebnis, dass Bitcoin in Zukunft

“irgendwo dazwischen”

liegen wird. Bemerkenswert

Weiter lesen

Bitcoin auf Null ?

Rolf Bertschi, ehemaliger Credit-Suisse-Banker und Charttechnik-Koryphäe, analysiert den jüngsten Bitcoinabsturz.

Der Kurs des Bitcoin kann definitiv nicht auf 0 gehen, aber durchaus auch noch weiter runter auf USD 200,00. Dann wäre der Anstieg von den USD 2,00 auf USD 200,00 im Jahr 2011 immer noch eine Verhundertfachung. Beim

Weiter lesen

Globale Finanzriesen öffnen sich Kryptowährungen

Der Kurs des Bitcoin ist bei Abfassung dieses Beitrages mal wieder deutlich fallend. Die Stimmung scheint negativ zu sein.

Aber die Kryptoszene ist hochaktiv und verbessert die Infrastruktur unaufhörlich. Auf den jeweiligen Kurs kommt es ihr gar nicht an. Der ist tatsächlich zweitrangig.

Da arbeitet eine neue und junge Generation der

Weiter lesen

Kryptowährungen: Im Ergebnis unregulierbar

Kryptowährungen – Ausweg nicht nur gegen Sanktionen

Kryptowährungen entwickeln sich bei Massnahmen gegen Russland zu einem ernstzunehmenden Faktor. Nachdem westliche Länder in grossem Stil Sanktionen gegen Russland ergriffen haben, könnten russische Regierungsvertreter, Magnaten und andere sanktionierte Personen Kryptowährungen zur Umgehung der Strafmassnahmen nutzen.

Die Befürchtung rührt daher, dass Bitcoin,

Weiter lesen

Weltweit erste Zulassung von Krypto-Banken

Die Auswirkungen auf die Zukunft werden immens sein.

Die Lizenz für Schweizer Krypto-Banken liess lange auf sich warten. Die beiden unabhängigen Technologieunternehmen Sygnum und Seba Crypto haben am 26. August 2019 von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma) die Bewilligung erhalten, als Bank und Effektenhändler tätig zu sein. Damit eröffnen

Weiter lesen

Spitzenbänker gesucht, die kein Banking können

Bei der UBS gelten neue – aber sehr bezeichnende – Befähigungskriterien für die Geschäftsleitung. Die traditionellen Fähigkeiten eines Bänkers sind künftig nicht mehr entscheidend. Stattdessen brauche es junge und neuartige Führungstalente.

Das jedenfalls äussert der heute 53-jährige Lukas Gähwiler – Verwaltungsratspräsidenten der Schweizer Einheit bei der Grossbank UBS.

“Ich glaube auch,

Weiter lesen

Staatsbürgerschaft mit Bitcoin zahlen

In welchem Land sonst kann man die Staatsbürgerschaft mit Bitcoin erwerben?

Derzeit bietet nur ein Land eine solche Möglichkeit an.

Das ist Vanuatu.

Der Nachweis des vorhandenen Vermögens wird flexibler gehandhabt, als das offiziell dargestellt wird. Treuhänderbestätigungen über das Vorhandensein werden im Regelfall akzeptiert. Screenshots von Bitcoin Wallets, die einen

Weiter lesen

Bitcoin wird epochale Bedeutung erlangen

1995 wurde erstmals das sog. “Hype-Cycle-Modell” von Gartner veröffentlicht. Es charakterisiert den typischen Verlauf einer neu aufkommenden Technologie

  1. von anfänglichem Benutzer- und Medienenthusiasmus
  2. über eine Zeit der Desillusionierung
  3. bis hin zu einem späteren Verständnis der Relevanz und Rolle der Technologie in einem Markt oder einer Domäne.

Oder anders ausgedrückt:

2019 – Es wird spannend

„Das sieht nach Panik aus“,

zitierte die „Washington Post“ – quasi als Weihnachtsgruss – Diane Swonk, Chefökonomin beim Beratungshaus Grant Thornton.

US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte noch am 23. Dezember mit den Chefs der sechs größten Banken des Landes telefoniert. Die CEOs von

  1. Bank of America,
  2. Citi,
  3. Goldman Sachs,
  4. JP Morgan,
  5. Morgan Stanley,
  6. Wells Fargo,

hätten dabei allesamt bestätigt,

Weiter lesen

Handel mit Bitcoin nicht erlaubnispflichtig

Das Berliner Kammergericht hat ein richtungsweisendes Urteil gefällt

Der Handel mit Kryptowährungen sei in Deutschland nicht erlaubnispflichtig.

Das stellt das Berliner Kammergericht in seinem Urteil fest.

Das Berliner Oberlandesgericht (OLG) hat einen Händler von Kryptowährungen freigesprochen. Der damals 16-Jährige hatte im Jahr 2013 eine Bitcoin-Börse aufgebaut, dafür jedoch

Weiter lesen