Erwerb einer Panamágesellschaft

Download PDF

Leistungsangebot der Internetkanzlei

Unser Anfang 2004 neu entwickeltes Komplettangebot einer anonymen Gesellschaft in Panamá sichert allein deshalb von vornherein die Anonymität, weil die üblicherweise zu diesem Zweck zusätzlich zu zahlenden

  • drei nominellen Direktoren

von unserem Preis schon mitumfaßt sind

ebenso wie
  • eine Handlungsvollmacht für die Gesellschaft in Form eines separaten Dokumentes;
  • Franchise-Steuer von US-Dollar 250,00 für das erste Jahr;
  • für alle Dokumente eine ordnungsgemäße Echtheitsbeglaubigung.

Der

Komplettpreis

von

US-Dollar 2.170,00

umfaßt mithin:

  • Notarskosten;
  • Stammkapitalsteuer auf der Grundlage eines solchen von US-Dollar 10.000,00;
  • freie Wahl, ob Namens- oder Inhaberaktien ausgestellt werden sollen;
  • Gebühr für amtlichen örtlichen Repräsentanten;
  • Bearbeitungsgebühren;
  • Gründungsurkunde übersetzt in englische Sprache;
  • zwei ausgestellte Aktienzertikate (auf Namen oder Inhaber);
  • Registrierungszertifikat der Gesellschaft ("Certificate of good standing") , versehen mit Apostille;
  • drei nominelle Direktoren im ersten Jahr;
  • Generalvollmacht der Gesellschaft zugunsten gewünschter Person im Rahmen eines separaten Dokumentes (bedeutet komplette Kontrolle über die Geschäftsaktivitäten, gibt das Recht, Bank- oder Brokerkonten zu errichten, Verträge wirksam für die Gesellschaft zu unterzeichnen usw.) – auch die Ausstellung einer Blankovollmacht ist möglich (Vorsicht wegen Mißbrauchsgefahr bei abhanden kommen);
  • Jahres-Franchise-Steuer für das erste Jahr;
  • Verwahrung der Gesellschaftsdokumente oder Übersendung per Kurier an gewünschte Anschrift.

Wir benötigen:

  • drei Namensvorschläge für die Gesellschaft in Reihenfolge der Bevorzugung;
  • kompletter Name, Staatsangehörigkeit und Paßnummer der zu bevollmächtigenden Person bzw. Mitteilung, ob Blankovollmacht gewünscht wird;
  • Zahlung der Kosten (s. oben).

Die zur Aufrechterhaltung der Gesellschaft zu zahlenden

Folgekosten

sind nach Ablauf des ersten Jahres und natürlich danach

alljährlich

zu entrichten für die Direktoren, die Franchise-Steuer, Gebühr des amtlichen Repräsentanten und sämtlicher Formalien. Diese betragen

US-Dollar 1.050,00.

Keine weitergehenden Steuerzahlungsverpflichtungen, egal wie hoch Umsatz / Gewinn der Gesellschaft ist, keinerlei Buchführungsverpflichtungen.

Kommentare sind geschlossen