Onshore-Zentrum Panama

Download PDF

Panama hat im Rahmen seines Beitrittes zum Informationsaustauschabkommen mit der OECD keine Zugeständnisse gemacht, die sein persönliches oder körperschaftliches Steuersystem ändern würden.

Panama ist nach wie vor ein steuerfreies Gebiet für im Ausland erwirtschaftete Gewinne.

Europäer können ihr Kapital in Panama weiterhin rechtlich schützen, solange sie

ihren steuerlichen Wohnsitz auf dem Territorium der Landenge von Panama

haben.

Wir erleben die Geburt und Entwicklung Panams hin zu einem neuen und vielversprechenden

Onshore-Zentrums.

Was bedeutet das wirklich?

Panama wurde im Jahr 2018 von der Schwarzen Liste gestrichen und wird von der OECD als Onshore-Gerichtsbarkeit betrachtet.
Aus diesem Grund werden sowohl natürliche als auch juristische Personen, die ihren steuerlichen Wohnsitz im Land haben, von der Zahlung von Steuern auf ihre internationalen Einkünfte befreit und halten damit die Steuergesetze ihres Heimatlandes (=Panama) ein.

Panama bleibt ein guter Ort, um passive Vermögenswerte – wo auch immer auf der Welt – zu halten unter der Voraussetzung, man hat einen rechtmäßigen Wohnsitz in dem Land.
In diesem Fall werden alle Berichte nach Panama gesandt im Rahmen des CRS. Aufgrund des Fehlens von Steuern auf Gewinne, die im Ausland erwirtschaftet werden, wird das Heimatland des berühmten Kanals weiterhin eine ausgezeichnete strategische Option sein.

Bei Fehlen eines Wohnsitzes in Panama existiert noch die Alternative, ein Unternehmen im Land zu betreiben, das von einer Bank als operativ eingestuft wurde, und das von der CRS-Verpflichtung zum Informationsaustausch (CRS) befreit wäre. In diesem Fall wäre das ideale Unternehmen ein in der Zoll-Freizone strukturiertes Unternehmen, das als Verwaltungszentrum für alle internationalen Aktivitäten fungiert. Schließlich gibt es einen guten Grund, warum große Banken- und Finanzstrukturen Panama als Hauptsitz gewählt haben.

All diejenigen, die in Europa steuerlich ansässig bleiben wollen und damit

weiterhin den “großen Bruder”, Kriege, Terrorismus, Flüchtlings-Tsunami, islamistische Kriminalität, gentechnisch veränderte Lebensmittel und sich immer selbstverstänlicher ausbreitenden Sozialismus wie Vorschriften dazu, was man sagen darf und was nicht,

zu finanzieren sich entscheiden, können dies gern tun.

Anderen Personen raten wir zur Residencia im Land und dazu, wirklich nach Panama zu ziehen, “Ron Abuelo” oder noch besser “Mandinga” zu geniessen wie die Naturschönheiten, herrliche Strände, Flora und Fauna und die atemberaubend reiche lokale Kultur auf sich wirken zu lassen –- während auf dem alten Kontinent “Rom brennt” und die “modernen Reiche” unter dem Gewicht ihrer eigenen sich rückentwickelnden und veralteten Finanzsysteme zusammenbrechen.

Residencia für Panama

ZUM  KONTAKRFORMULAR

Schreiben Sie einen Kommentar