Casas de Valores statt Banken

finanzaufsicht_in_panama.jpg
Download PDF

Warum Broker statt Bank?

Warum Broker in Panamá?

finanzaufsicht_in_panama.jpg

Ganz einfach.

Mit einem Broker in Panamá kann man all das machen, was man mit einem Broker in Deutschland, der Schweiz, in Europa und den USA auch machen kann.

Nur weit diskreter als mit Banken.

Aber nicht unsicherer. Auch die Brokerhäuser in Panamá unterfallen einer Finanzaufsicht, konkret der Aufsicht der "Comisión Nacional de Valores".

Mit der Bank in Panamá kann man keine wirkliche Vermögensverwaltung machen. Da kann man ein Girokonto unterhalten, ein Geschäftskonto, ein Sparkonto. Aber das war es dann. Banking in Panamá ist so aufregend wie ein Fußballspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Hintere Eiche aus Castrup Rauxel.

Wer mehr will, geht zum Broker, zu einer der „Casas de Valores“. Natürlich können wir Empfehlungen aussprechen.

 

Der Kunde muß auch beim Broker ein Formular ausfüllen.

In Wirklichkeit – anders als bei Banken in Panamá – interessiert den Broker aber nur, ob der Kunde auf einer Fahndungsliste der CIA steht.

Ist das nicht der Fall, ist der Kunde willkommen, fertig. Jedenfalls bei unserem Broker.

Natürlich kann der Kunde seine Vertragsbeziehung mit dem Broker über eine Kapitalgesellschaft laufen lassen. Da gibt es kostengünstigere und diskretere als die juristischen Personen als die aus Panamá.

Das akzeptieren die Broker.

Das Brokerhaus, mit dem wir vornehmlich zusammenarbeiten, bietet eine eigene fortschrittliche Handelsplattform an, die es ermöglicht, aktiv an den wichtigsten internationalen Finanzmärkten teilzunehmen.

Diese kann hinsichtlich der Bedürfnisse der jeweiligen Nutzer angepasst werden.

Wer tradet, hat Zugriff auf Echtzeit Daten und Preise. Es werden beständig aktuellste News angeboten. Man kann die Häufigkeit sehen, in der bestimmte Aktien zuletzt gehandelt worden waren.

Natürlich enthalten sind im Angebot die Möglichkeit der Nutzung von CFDs, inbegriffen gewöhnliche Aktien der USA und Grossbritanniens, Commodities wie Öl und Gold und die wichtigsten Indizes Amerikas, Asiens und Europas.

Niemand ist gezwungen, selbst zu traden. Das will nicht jeder, das kann nicht jeder.

Wenn der Kunde verrät, was für eine Form der individuellen Vermögensanlage er möchte, wird für ihn ein passendes Anlagepaket geschnürt, ein passendes Depot.

Es können auch Depots zusammengestellt werden, die man in Deutschland oder der Schweiz gewohnt ist.

  • Wie wäre es mit ausgewählten Aktien aus Brasilien?
  • Oder wollen wir in internationale Minenaktien investieren, am besten in welche, die vor einer Übernahme stehen?

Es kann alles zusammengestellt werden.

Ach ja: Weil das alles Banken in Panamá nicht machen, haben viele Banken ebenfalls „Casas de Valores“ ins Leben gerufen. Vom Grundsatz bieten die dann diese Dienstleistungen auch an.

Aber es sind und bleiben Banken, die immer zu viel wissen wollen.

Das aber will nicht jeder Bankkunde.

 

Schreiben Sie einen Kommentar