Belize Offshoregesellschaft IBC

Download PDF

Gesetzliche Grundlage

Das Recht der IBC in Belize gründet auf den IBC Act aus dem Jahr 1990 und sich daran anschließende Ergänzungen, um die IBC aus Belize wettberwerbsfähig zu machen. Es besteht seither ein effizientes Offshore-System in Belize.

Einfach zu handhaben

  • Es besteht keine Verpflichtung einen ortsansässigen Sekretär zu haben.
  • Nur ein einziger Direktor, nur ein einziger Aktieninhaber sind erforderlich.
  • Aktionär(e) und Direktor(en) kann/können identisch sein.
  • Aktionär(e) und Direktor(en) können sowohl natürliche wie juristische Personen sein.
  • Weder Direktoren noch Aktionäre müssen in Belize ansässig sein.

Bestimmungen zu Aktien und Stammkapital

  • Das Aktienregister muß ordentlich geführt werden von dem Direktorium der Belize-Gesellschaft. Das Direktorium hat dafür Sorge zu tragen, daß die Aktionäre jederzeit Einsicht nehmen können; in welchem Teil der Welt dieses Register von dem Direktorium geführt wird, ist unbedeutend.
  • Aktien können ausgestellt werden mit und ohne Nennwert.
  • Die Aktien können auf jede konvertierbare Währung der Welt lauten.
  • Wer Aktien der Belize-Gesellschaft erwirbt, kann als Gegenleistung Zahlung in Geld erbringen aber auch Vermögensverfügungen jeglicher Art oder anderweitige Gegenleistungen (z.B. Dienstleistungen, Gefälligkeiten etc.).
  • Sollen Inhaberaktien ausgestellt werden, so geschieht das über einen Treuhänder in Belize, der diese zusammen mit den ursprünglichen Aktien übergibt, die insoweit modifiziert werden.
  • Das normale Stammkapital der Belize-Gesellschaft beträgt US-Dollar 50.000 oder den Gegenwert in einer anderen konvertierbaren Währung.

Besteuerung

Auf der Grundlage des oben bezeichneten Gesetzes (IBC Act aus dem Jahr 1990) sind Offshoregesellschaften aus Belize von allen Steuern und Stempelgebühren befreit.

Versammlungen, Buch- und Aktenführung

  • Es besteht gegenüber den Behörden in Belize keine Akten- und Buchführungspflicht. Entscheiden sich die Verantwortlichen der Gesellschaft, dies aus anderen Gründen doch zu tun, so kann das an jedem beliebigen Ort der Welt geschehen.
  • Versammlungen von Direktoren und/oder Aktionären sind nicht vorgeschrieben. Will man sie gleichwohl durchführen, so kann das in jedem Teil der Welt geschehen. Das kann auch geschehen per telefonischer Übereinkunft, per Fax, per E-Mail, per Skype – also mittels jeglichen elektronischen Mediums das gewährleistet, daß jede beteiligungsberechtigte Person den Entscheidungsprozeß mitverfolgen kann.

Vertraulichkeit / Diskretion

Die Dokumente der Gesellschaft im öffentlichen Register in Belize weisen keinen Direktor und/oder Aktieninhaber namentlich identifizierbar aus.

Wem das noch nicht reicht, kann darüberhinaus mit der Wahrnehmung von Direktoren- und Aktionärsrechten zu bezahlende Strohmänner zwischenschalten.

Zeitrahmen

Etwa 12 Arbeitstage nach Eingang der Zahlung bei uns verfügen wir über die Gesellschaftsunterlagen. Diese werden dann per Kurier von Panamá aus weiterversandt.

Alljährliche Erneuerung der Gesellschaft

  • Die erste Jahresgebühr ist im Gründungspreis enthalten.
  • Wurde die Gesellschaft im ersten Halbjahr eines Jahres begründet, so ist die alljährliche staatliche Erneuerungsgebühr zum 1. Januar des neuen Jahres fällig. Wurde die Gesellschaft im zweiten Halbjahr begründet, so ist die alljährliche Erneuerungsgebühr fällig jeweils zum 1. Juli. Nur die pünktliche Zahlung der Erneuerungsgebühr gewährleistet, daß die Gesellschaft sich in “Good Standing” befindet.

Einschränkungen der Gesellschaft

  • Der Gesellschaft ist es verboten, in Belize selbst tätig zu werden. Es dürfen also keine Geschäfte mit Bewohnern oder Vereinigungen von Belize gemacht werden.
  • Ausgenommen davon sind berufliche Kontakte zu Rechtsanwälten, Buchhaltern, Treuhandgesellschaften, Management- oder Sekretärsgesellschaften, Investitionsberatern oder anderen ähnlichen Einrichtungen innerhalb von Belize.
  • Wenn die Gesellschaft sich so entscheidet, darf sie innerhalb von Belize Versammlungen durchführen und Akten halten wie Buchführung in Belize betreiben.
  • Zu derartigen Zwecken darf die Gesellschaft auch Büroräume in Belize anmieten.
  • Vermögenswerte und Rechte können ebenfalls in Belize gehalten werden.
  • Darüberhinaus ist es der Belize-Gesellschaft gestattet, jede Art von Geschäft zu betreiben, das nicht ausdrücklich verboten ist. Ausgenommen davon sind einer besonderen Lizenz bedürftige Geschäfte wie das Führen einer Bank, einer Versicherung, einer Treuhandgesellschaft oder eines jeglichen Geschäftes, das einer Sonderlizenz bedarf. Mit dieser Lizenz sind derartige Geschäfte dann natürlich auch möglich, diese Lizenzen sind aber im Regelfall nicht einfach zu bekommen.

Gesellschaftsnamen

Dem individuellen Gesellschaftsnamen hinanzufügen ist eine Bezeichnung, die auf die beschränkte Haftung der Gesellschaft verweist. Zulässig dafür sind Bezeichnungnen wie Limited, Corporation, Incorporated, Society Anonyme, Sociedad Anonima, Aktiengesellschaft, Ltd., Corp., Inc., S.A., A.S. oder AG.

Der individuelle Gesellschaftsname darf nicht Begriffe enthalten wie Versicherung (Assurance), Bank, Building Society, Handelskammer (Chamber of Commerce), Chartered, Cooperative, Imperial, Insurance, Municipal, Royal oder Trust.
Gesellschaft aus dem Taucherparadies

Offshoregesellschaften aus Belize gehören zum Besten, was derzeit auf dem Markt ist.

Wir bieten die IBC aus Belize an einmal als

  • Standard Gesellschaft

und darüberhinaus bieten wir an die

  • Gesellschaft mit von uns gestelltem Strohmann als Direktor im Rahmen des Premiumangebotes.

Was verrät das Register in Belize über die IBC?

  1. Namen der Gesellschaft
  2. Registrierungsnummer
  3. Tag der Eintragung ins Register
  4. Höhe des Stammkapitals
  5. Name des vorgeschriebenen örtlichen Repräsentanten
  6. Offizielle Adresse (Registrierungsadresse der IBC in Belize)

Mehr nicht!

Standardgesellschaft:

Leistungsumfang:

  • Eintragungszertifikat,
  • Statuten,
  • Protokoll der ersten Versammlung zwecks Begründung der Gesellschaft der damit betrauten Personen, Teilnehmerverzeichnis,
  • Eintragungsdokumente mit Apostille,
  • staatliche Gebühr für das erste Jahr,
  • Gebühr des ersten Jahres für das registrierte Büro,
  • Gebühr des ersten Jahres für den örtlichen Vertreter der Gesellschaft,
  • Kosten der Kurierübersendung (oder auf Wunsch Verwahrung bei uns).

Gesamtpreis:

EUR 1.950,00

Erneuerungskosten in einem jeden Folgejahr nach Ablauf von 12 Monaten:

EUR 665,00

Gesellschaft mit Premiumpaket

Leistungsumfang:

  • Eintragungszertifikat,
  • Statuten,
  • Protokoll der ersten Versammlung zwecks Begründung der Gesellschaft, die die nominellen Direktoren beinhaltet – soweit gewünscht auch die nominellen Aktieninhaber,
  • unterzeichnete Treuhändererklärung, falls ein nomineller Aktieninhaber gewünscht wird,
  • Stellung des nominellen Direktoriums,
  • Generalvollmacht über die Gesellschaft zugunsten der wirtschaftlich berechtigten Person oder eine von dieser bestimmten anderen Person,
  • Aktienzertifikate,
  • Eintragungsdokumente mit Apostille,
  • Register der Aktionäre,
  • Register der Direktoren,
  • staatliche Gebühr für das erste Jahr,
  • Gebühr des ersten Jahres für das registrierte Büro,
  • Gebühr des ersten Jahres für den örtlichen Vertreter der Gesellschaft,
  • Kosten der Kurierübersendung.

 

 

Multiwährungskonten in Singapur für normalen Geschäftsverkehr (vom Preis umfasst)

Wir eröffnen für unseren Kunden im Namen der Gesellschaft das Konto bei einem in Singapur lizensierten Finanzdienstleister, der dort natürlich dem Kapitalanlagen-Versicherungssystem angeschlossen ist. Anlagen sind folgerichtig versichert bis in Höhe von 50.000 Singapur Dollar (~Euro 33.000). Der Trust gilt beim Finanzinstitut als wirtschaftlich Berechtigter. Der Finanzdienstleister fragt nicht einmal nach dem Deed. Kostenfrei können zusätzliche Konten in weit über zwanzig unterschiedlichen Währungen eingerichtet werden, dafür braucht man nicht einmal eine Minute.

Der Kunde wird nicht als wirtschaftlich Berechtigter dem Finanzdienstlleister bekanntgemacht sondern nur als Person, die zur Kontoführung berechtigt ist. Darüberhinaus ist der Finanzdienstleister zu keinem Informationsaustausch verpflichtet.

Zahlungen auf das Konto sind in Euro und aus dem Gebiet der Europäischen Union heraus innerhalb des Sepa-Systems möglich.

Für unseren Kunden selbst – also privat – eröffnen wir beim identischen Finanzdienstleister in Singapur ein weiteres Konto. Zahlungen innerhalb des Systems dieses Finanzdienstleisters werden nach aussen nicht ersichtlich, wie das bei Swift-Anweisungen oder innerhalb des Sepa-Systems der Fall ist. Der Kunde kann also entscheiden, was er privat macht und was mittels der Kapitalgesellschaft. Er kann seine Kapitalgesellschaft auch mit Finanzmitteln ausstatten, ohne dass das für seine Hausbank deutlich wird oder aus elektronischen Spuren innerhalb des Bankensystems ersichtlich werden kann. Er weist in diesem Fall schliesslich nur schlicht an sich selbst an. Interne Weiterleitungen an andere Kontoinhaber innerhalb des Systems des Finanzdienstleisters sind kostenfrei.

Beim Umtausch von Geldern in andere Währungen wird immer der Mittelkurs abgerechnet, dazu tritt eine kleine Provision von 0,25%. Es kann mithin für Vertragspartner der Gesellschaft unseres Kunden viel Sinn machen, dort ebenfalls ein Konto einzurichten, um Zahlungsabwicklungen vertraulich und in Realtime wie kostenfrei abzuwickeln.

 

 

Gesamtpreis:

EUR 2.845,00

Erneuerungskosten in einem jeden Folgejahr nach Ablauf von 12 Monaten:

EUR 955,00

Wir verfügen auch über Shelf Companies, die schon vorgegründet sind seit einigen Jahren. Wegen der zwischenzeitlich darauf gezahlten Jahresgebühren sind diese Shelf Companies natürlich teurer.

Schreiben Sie einen Kommentar