Staatsbürgerschaft: Spende oder Investition?

Download PDF

Die zwei Optionen für den Erwerb der Staatsbürgerschaft im Überblick

1. SPENDE AN DIE REGIERUNG

Um sich über den Weg der Spende für die Staatsbürgerschaft zu qualifizieren, wird von uns in Zusammenarbeit mit unseren staatlich anerkannten und vorgeschriebenen Partnern vor Ort der Beantragungsprozess für alle Personen, für die die Staatsbürgerschaft angestrebt wird, in Gang gesetzt. Wenn der Due Diligence Prozess abgeschlossen ist, bekommt der Antragsteller das Treuhandkonto mitgeteilt, auf das der Spendenbetrag einzuzahlen ist. Die Vereinnahmung erfolgt erst Zug um Zug gegen Einbürgerung und Passausstellung.

Vorteil für den Antragsteller:

  • Einfaches Verfahren

 

Vorteil für das Land:

  • Kurzfristiger Geldfluss nimmt zu
  • Staat gewinnt Zusatzeinnahmen
  • Zusätzliche Gelder stehen dem Staat zur Verfügung für die definierten Entwicklungskonzepte

 

Nachteil für den Antragsteller:

  • Es wird nie etwas zurückgezahlt
  • Es werden keine Renditen erzielt
  • Die Mittelverwendung im Detail ist nicht wirklich nachverfolgbar.

 

2. INVESTITION IN IMMOBILIE

Der Investor / potentielle Antragsteller für die Staatsbürgerschaft muss zunächst einen Kontakt herstellen mit einem der staatlich insoweit anerkanntem Projektentwickler hinsichtlich eines qualifizierenden Investments. Hierbei erhält er natürlich unsere Unterstützung.

Sobald der Kaufvertrag unterzeichnet ist und eine Anzahlung auf ein Treuhandkonto angewiesen worden ist, kann der Investor die Staatsbürgerschaft beantragen für sich allein oder ggf. für seine Familie insgesamt. Der Immobilienkaufvertrag ist schwebend solange unwirksam, als die Erteilung der Staatsbürgerschaft nicht positiv beschieden ist.

Nach positiver Bescheidung hinsichtlich der Staatsbürgerschaft wird die Transaktion für den Immobilienerwerb abgeschlossen. Je nach Land kann die Immobilie wieder verkauft werden nach 4 oder 5 Jahren. Dadurch verliert man die Staatsbürgerschaft nicht; diese hat man schliesslich für sein ganzes Leben erworben.

Die staatlich autorisierten Projektentwickler als Vertragspartner des Immobilienerwerbs stellen sicher, dass durch den Erwerb der Immobilie keine Verwaltungsverpflichtungen entstehen – alles bleibt stressfrei.

Vorteil für den Antragsteller:

  1. Erwerb eines realen Sachwertes
  2. Rendite durch Mieteinnahmen
  3. Rendite durch Verkauf infolge Wertsteigerung
  4. Klare Abrechnungen
  5. Faktische Verbindung zum Land

Vorteil für das Land:

  1. Schnelle Schaffung von Arbeitplätzen am Bau
  2. Schaffung langfristiger Arbeitsplätze durch Objektverwaltung
  3. Verbesserung der Infrastruktur das Landes
  4. Anstieg der Steuereinnahmen durch den Tourismus
  5. Multiplikations Effekt

Nachteil für den Antragsteller:

  1. Höherer Finanzaufwand
  2. Höherer Arbeitsaufwand durch Kauf, Eigentümerstellung und ggf. einem Verkauf

Schreiben Sie einen Kommentar