Tarnkappe für Steueroasen-Gesellschaften

Download PDF

Offshoregesellschaft auf “Schwarzer Liste” oder nicht:

Steueroasen Gesellschaft wird zu einem geachteten normalem Geschäftspartner

Scharzgeld weiss waschen ist kriminell & strafbar.

Einer Steueroasen-Gesellschaft ein neues weisses Kleid überzustreifen ist das nicht.

“Kleider machen Leute”,

wusste schon Gottfried Keller.

  • Wir machen aus einer Offshoregesellschaft – selbst wenn sie auf irgendeiner “Schwarzen Liste” steht – eine ganz normale und allgemein geachtete Geschäftsadresse.
  • Dann wird die Struktur noch mit einem IBAN-Euro-Bankkonto im Rahmen eines Multi-Währungskontos für Zahlungsabwicklungen ausgestattet.
  • Natürlich bekommt die Struktur auch eine Debit- oder Kreditkarte.
  • Obwohl der Berechtigte das Konto der juristischen Person selbst alleinverantwortlich führt und der Bank natürlich bekannt ist, werden keine Informationen im Rahmen des OECD Informationsaustausches – AIA / CRS – in sein Wohnsitzland gemeldet.

 

Wie machen wir das?

Wir haben ein Paket zusammengeschnürt, das aus drei Komponenten besteht. Im Einzelnen:

I.
Begründung einer georgischen Kapitalgesellschaft mit IT-Lizenz

Für die schon bestehende Offshoregesellschaft – egal ob Neugründung oder von uns bereits vor einigen Jahren begründet – wird in Georgien eine (soweit möglich) gleichnamige Gesellschaft begründet.

Die Offshoregesellschaft wird zu 100% Eigentümer der georgischen Gesellschaft, die wir entweder als Aktiengesellschaft (JSC / Joint Stock Company) ins Leben rufen oder als Limited Liability Company (LLC).

Die Offshore Gesellschaft kann natürlich selbst Direktor der georgischen Gesellschaft werden. Aber das empfehlen wir unter praktischen Gesichtspunkten eher nicht.

  • Oft ist es im Alltagsgeschäft vorteilhafter, wenn der wirtschaftlich Berechtigte an der Offshoregesellschaft selbst den Posten des Direktors in Georgien übernimmt.
  • In diesem Fall wird von der Offshoregesellschaft eine Vollmacht für die auf Georgien begrenzte Tätigkeit ausgestellt, die insoweit als Generalvollmacht ausgelegt wird.
  • Zwischen der Offshoregesellschaft und dem Bevollmächtigten wird ein Vertrag abgeschlossen in dem im Detail beschrieben wird, inwieweit er für die Offshoregesellschaft gegen ein Entgelt in Georgien Geschäftstätigkeiten ausübt. Die Höhe des Entgeltes bleibt einer gesonderten vertragliche Regelung vorbehalten.

 

Für die georgische Kapitalgesellschaft wird routinemässig eine insoweit steuerbefreiende IT-Lizenz von uns beantragt, die sehr kurzfristig ausgestellt wird.

Komplette Begründungskosten: EUR 845,00

Folgejahre : EUR 300,00

II.
Geschäftsadresse in Georgien etc.

Wir begründen sodann in Tiflis eine reale Geschäftsadresse sowohl für die Offshore-Kapitalgesellschaft wie auch für die Georgien Kapitalgesellschaft und bieten folgende Leistungen.

a) Buchhalterische alljährliche Negativerklärung für das georgische Finanzamt (ausreichend, wenn keine Inlandsgeschäfte in Georgien oder nur im Rahmen von Kryptogeschäften oder im Rahmen der steuerbefreienden IT-Lizenz getätigt werden):

Das schlägt sich als Folgekosten erst nach Ablauf eines Jahres nieder in Höhe von

EUR 100,00

b) Individueller Büroservice (Geschäftsadresse für Briefkopf, Entgegennahme von Post und eingescannte Weiterleitung) & individuelles Postfach:

Begründungskosten: EUR 450,00

Folgekosten alljährlich: EUR 400,00.

c) Georgisches Telefon (Bedingung für das private Bankkonto bei einer georgischen Bank) mittels Übersendung von georgischer PIN für das eigene Smartphone mit Anfangsguthaben von € 10,00 im Gegenwert zum georgischen Lari (GEL). PIN wird per Kurier versandt zusammen mit Bank TAN und Kreditkarte (s.u.).

Begründungskosten: EUR 110,00

Keine Folgekosten, fällige Telefongebühren zahlt der Kunde selbst mit seiner georgischen Kreditkarte.

III.
Zwei Bankkonten in Georgien

Georgien beteiligt sich nicht am Automatisierten Informationsaustausch der OECD – AIA / CRS.

IBAN-Multiwährungs Bankkonto für die Kapitalgesellschaft in Georgien mit Internetbanking etc. und ausserdem für eine natürliche Person = zwei Kontoeröffnungen

(a) Bankkonto-Eröffnung für die juristische Person durch unseren Mitarbeiter vor Ort nach Überlassung einer von uns vorformulierten notariell beglaubigten Vollmacht mit Apostille (Anreise nach Georgien wird vermieden) / sofort ausgestellte Kreditkarte inbegriffen;

(b) Bankkonto für natürliche Person: Eröffnung durch unseren Mitarbeiter vor Ort nach Überlassung einer von uns vorformulierten notariell beglaubigten Vollmacht mit Apostille (Anreise nach Georgien wird vermieden). Sinnvoll ist das deshalb, weil dadurch der Geldfluss zwischen der natürlichen Person und der Kapitalgesellschaft nicht im Swift-System sichtbar ist, wenn beide Konten bei der identischen Bank eingerichtet sind (dort bankinterne und von aussen nicht sichtbare Geldverschiebung). Weitere sofort ausgestellte Kreditkarte inbegriffen.

(c) Übersendung von Kreditkarten und TAN-Generator (wie Smartphone PIN) mit Kurier an anzugebende Versandanschrift.

Begründungskosten (einmalig): EUR 590,00

 

Werden alle Leistungen im Paket in Anspruch genommen, gewähren wir einen Rabatt von 15%.

 

Einmalige Gesamt-Paketkosten für die Ergänzungsstruktur:

EUR 1.995,00
abzgl. 15% : EUR 299,25
Paketkosten : EUR 1.695,75

Zusatzangebot Zollfreizone

In Georgien existieren Zollfreizonen, deren Nutzung im Einzelfall erhebliche steuerliche Vorteile zur Folge haben können.
Dies gilt insbesondere bei Handelsgeschäften mit Ländern der Europäischen Union wie auch der Schweiz und etlichen Ländern mehr.

Für die dauerhafte Registrierung in der Zollfreizone in Tiflis mit Geschäftsadresse innerhalb dieser Zollfreizone werden von dieser alljährlich USD 4.000,00 erhoben.

Die einmaligen Erstregistrierungskosten in der Zollfreizone betragen USD 2.000,00.

Für die Abwicklung der Erstregistrierung berechnen wir EUR 800,00.

Schreiben Sie einen Kommentar