Posts Tagged mit: Österreich

Internetkanzlei ist nun 100% Mobile friendly

Kleider machen Leute – die Internetkanzlei im neuen Gewand

“Kleider machen Leute.” Das behauptete zumindest Gottfried Keller, einer der drei grossen Schweizer Literaturgrössen des 19. Jahrhunderts neben Conrad Ferdinand Meyer und Jeremias Gotthelf.

Sicher hat er nicht geahnt, wie bedeutsam sein Novellentitel in der Welt des Internets werden würde. Aber er hatte ja nicht einmal

Weiter lesen

Einmarsch in Österreich

Aufgrund von Rechtshilfeabkommen gilt diese Regelung auch in den anderen EU-Staaten – lediglich Luxemburg sperrte sich bislang.

Der Chef der Steuerfahndung etwa in Essen frohlockte: „Davon erhoffen wir uns einiges.“

Es wird geschätzt, daß 90 Milliarden Euro Schwarzgeld aus Deutschland in Österreich gelagert wird.

Laut Dieter Ondracek, Chef der deutschen Steuergewerkschaft, befinden

Weiter lesen

Steuerflucht

Damit droht natürlich eine weitere Vermögensflucht in das Nachbarland. Auch in zahlreichen anderen europäischen Ländern wird keine Erbschaftssteuer erhoben oder es ist ihre Abschaffung geplant.

Ein Doppelbesteuerungsabkommen sah bisher vor, daß in Österreich lebende Deutsche von der günstigen Erbschaftsbesteuerung des Nachbarlands profitieren konnten. Dies soll künftig nicht mehr

Weiter lesen

Verzwickte Auslandsimmobilie

Ist der Erbfall eingetreten, stellt sich die Frage, wie der

Nachweis des Todes

im Land der Immobilie zu führen ist.

  • Wird der deutsche Erbschein anerkannt?
  • Ist die nochmalige Erbschaftsannahme im Ausland nötig?
  • Wird die Durchführung eines eigenen Nachlaßverfahrens notwendig?

Ist

  • Testamentsvollstreckung

angeordnet oder hat der Erbalasser eine

  • über den Todesfall hinausgehende Vollmacht
ausgestellt, erhebt sich ebenfalls

Weiter lesen

Bankgeheimnis Deutschland

Kontenabfragen hätten sich "bewährt"

Laut Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) wurde durch die verschärfte Kontenabfrage zur Eindämmung von Steuerhinterziehung eine Vielzahl bislang unbekannter Konten und Depots aufgedeckt. In Einzelfällen wurde hohe Summen durch Vollstreckung eingenommen.

Die geltende verschärfte Kontenabfrage zur Eindämmung von Steuerhinterziehung hat sich nach Darstellung von Steinbrück „hervorragend bewährt“.

Weiter lesen

Elektronische Spuren und Geldflussmeldung

Elektronische Spuren im Bankensystem bei Überweisungen, nicht zuletzt bei Überweisungen ins Ausland, können sehr negative Konsequenzen haben.

Beispiel:

Da will jemand vor einer absehbaren Ehescheidung drohenden Vermögensverlust vermeiden durch sog. “Ausgleichszahlungen” an den treulosen Ehepartner und überweist geschwind zur Absicherung Gelder auf ein Offshorekonto. Und dann wird

Weiter lesen

Weitere Sargnägel

Spanien

gerät immer mehr ins Kreuzfeuer der Fahnder. Die spanischen Behörden helfen kameradschaftlich. Hier geht es primär um Ferienhäuser, die mit Schwarzgeld erworben worden sind, und die in der Vergangenheit nicht zentral erfaßt worden waren. Harald von Frantzki, Experte für Steuerfahndung bei der Oberfinanzdirektion Rheinland, hat besonders dieses spanische

Weiter lesen

Grenzauskunft

So müssen etwa Großbritannien, Österreich, Frankreich, Spanien, Belgien oder Dänemark Bankdaten an deutsche Behörden übermitteln, wenn heimische Beamte wegen Steuerhinterziehung ermitteln und konkrete Sünden im jeweiligen Land vermuten.

Zwar gibt es keine flächendeckenden Mitteilungen. Die EU-Staaten müssen aber dafür sorgen, daß bei grenzüberschreitenden Anfragen alle Bankverbindungen im Land zügig ermittelbar

Weiter lesen

Bedeutung der EU-Zinsrichtlinie

Die EU-Zinsrichtlinie

Erst hatte man es in Berlin mit der Zinssteuer überaus eilig gehabt. Dann plötzlich und zeitgleich mit der innerparteilichen Diskussion innerhalb der SPD wurde auf die Richtlinie der Europäischen Union zur Zinsbesteuerung gewartet, die von den einzelnen Mitgliedsländern in innerstaatliches Recht umzusetzen war. Warum man aber überhaupt

Weiter lesen

Zinssteuer & Abgeltungssteuer

Neue Zinssteuer bringt Fiskus nur wenig

Seit Juli 2005 ist die Zinssteuer in Kraft und EU-Bürger mit Geld in Österreich, Belgien, Luxemburg oder in der Schweiz haben die Wahl, ob die dortigen Banken ihre Daten an die zuständigen Finanzämter weitergeben oder es bevorzugen, anonym eine Steuer von

Weiter lesen