Posts Tagged mit: Bankensystem

Entwicklung des Bankwesens

“Kleine Geschichte des Gold- und Bankenwesens”

Von echtem Geld zu Mafia-Bonds…
…und zurück zu echtem Geld

Man mag es heutzutage kaum wahrhaben:

Die erste echte Währung der zivilisierten Welt kam ausgerechnet aus Griechenland. Das antike Griechenland erschuf die Geldeinheit der „Drachme“ mit einem festgesetzten Goldanteil. Das schuf Vertrauen.

Weiter lesen

Bankgeheimnis in der Schweiz

Kein Bankgeheimnis für Ausländer in der Schweiz

Der Schweizer Nationalrat hat Mitte September 2015 grundsätzlich zugestimmt, dass die Schweiz Informationen über ausländische Bankkunden automatisch an andere Staaten liefert. Der Ständerat wird daran nichts mehr ändern.

Vor wenigen Jahren hätte sich etwas derartiges kaum jemand vorgestellt. Wir kennen

Weiter lesen

Internetkanzlei ist nun 100% Mobile friendly

Kleider machen Leute – die Internetkanzlei im neuen Gewand

“Kleider machen Leute.” Das behauptete zumindest Gottfried Keller, einer der drei grossen Schweizer Literaturgrössen des 19. Jahrhunderts neben Conrad Ferdinand Meyer und Jeremias Gotthelf.

Sicher hat er nicht geahnt, wie bedeutsam sein Novellentitel in der Welt des Internets werden würde. Aber er hatte ja nicht einmal

Weiter lesen

goldbarren-stapel.jpg

Gold Revolution

Wir sprechen von “Gold Revolution”.

Wir haben auf dieser Webseite, der von uns so genannten Gold Revolution einen kompletten Abschnitt gewidmet, in dem wir sämtliche Details darlegen, wie mit physischem Eigentum an Gold heutzutage gearbeitet werden kann – jenseits der Gefährdungen, die vom gegenwärtigen Finanzsystem ausgehen.

Wir

Weiter lesen

15. November 2008


Deutschsprachige Nachrichten aus Panamá

Sehr positive Gesamtbilanz

Eine "sehr positive Gesamtbilanz" bescheinigte nun auch eine Mission des Internationalen Währungsfonds (IWF) – die diese Woche routinemäßig das Land besucht – dem panamaischen Bankensystem. Alle Indikatoren würden gesunde Resultate aufweisen. Das Bankensystem Panamás verfüge über eine Liquidität von 14 Milliarden Dollar.

Weiter lesen

Rettungshafen Panamá

Das Stiftungsmodell im Ausland

erfreut sich bei hinreichend vermögenden Steueroptimierern immer größerer Beliebtheit – in Liechtenstein jetzt allerdings kaum noch. Klassische Steueroasen sind in Europa praktisch ausgetrocknet – und selbst Inselparadiese bieten nur noch begrenzt Zuflucht.

Aber Panamá gehört weder zu Europa und nicht zu diesen “Inselparadiesen” der Karibik  mit

Weiter lesen

Ausweitung der Geldflut

Mit seiner Aussage, die Notenbank arbeite “an neuen Lösungen”, hat Draghi die EZB auf Kurs gesetzt für eine Ausweitung der Geldflut zur nächsten Ratssitzung im Dezember 2015.

Der Italiener stellte ausserdem eine mögliche Senkung des EZB-Strafzinses für Banken (derzeit -0,2%) in Aussicht.

Finanzielles Drehkreuz Lateinamerikas

Das Weltwirtschaftsforum in Davos hat vor einigen Jahren bereits die 55 führenden Finanzzentren der Welt aufgelistet.

In Lateinamerika liegt Panamá ganz vorn – weltweit auf Position 29 mit seinen nur 3,4 Millionen Einwohnern.

Zum Vergleich die Positionen der anderen lateinamerikanischen Finanzzentren: Chile (31), Brasilien (34), Perú (42),

Weiter lesen

Elektronische Spuren und Geldflussmeldung

Elektronische Spuren im Bankensystem bei Überweisungen, nicht zuletzt bei Überweisungen ins Ausland, können sehr negative Konsequenzen haben.

Beispiel:

Da will jemand vor einer absehbaren Ehescheidung drohenden Vermögensverlust vermeiden durch sog. “Ausgleichszahlungen” an den treulosen Ehepartner und überweist geschwind zur Absicherung Gelder auf ein Offshorekonto. Und dann wird

Weiter lesen

AIIB bedroht Dollar

Es ist schlicht der schwerste Schlag gegen das westliche Finanzsystem seit dem 2. Weltkrieg. Die Macht der USA wankt nun merklich, die Kommentare aus Washington lassen aufkommende Panik erkennen.

Seit Jahrzehnten wurde das globale Finanzsystem von den USA und ihrem US-Dollar beherrscht. Aus diesem Grund wurde

Weiter lesen

14. November 2008


Deutschsprachige Nachrichten aus Panamá

Bankengipfel in Panamá

Am 17. und 18. November findet in Panamá das Jahrestreffen der lateinamerikanischen Bankenvereinigung “Federación Latinoamericana de Bancos” (Felaban) statt. “Technische Abwicklungsaspekte und Geschäftsbeziehungen” stünden auf der Tagesordnung, heißt es nichtssagend. Daß es in den Tagen der internationalen Finanzkrise eine Unmenge an Themen

Weiter lesen

Die Zentralbank

Die Zentralbank gab Ende Januar 2007 bekannt, daß ihre

  • Bruttodivisenreserven  angestiegen sind von USD 981,4 Millionen im Januar 2005 auf  USD 2,2557 Milliarden zum Stichtag 3. Januar 2007;
  • dieNettodevisenreserven von USD 758,6 Millionen  auf USD 1,7913 Milliarden.

Die Entwicklung des sog. Quasifiskaldefizites gemessen prozentual am Bruttoinlandsprodukt:

  • 1996:  0,64%
  • 1997:  0.67%
  • 1998:  0,46%
  • 1999:  0,39%
  • 2000:  0,29%
  • 2001:  0,20%
  • 2002: 

    Weiter lesen