Panama-Residencia: Neue Regeln für Daueraufenthalt

Download PDF
FRIEDLY NATIONS VISUM

Alle Länder der Europäische Union werden in Panama als befreundete Nationen gelistet, also auch Deutschland und Österreich.

Für Staatsangehörige dieser Länder gelten bevorzugte Regelungen, um eine Daueraufenthaltsbewilligung (Residencia) zu erhalten.

Es gibt drei Alternativen

AUS ARBEITSRECHTLICHEN GRÜNDEN:

Im Falle einer Anstellung bei einem Unternehmen in Panama.

In diesem Fall muss folgendes der Migración (Einwanderungsbehörde) vorgelegt werden:

  1. Ein vom gesetzlichen Vertreter des Arbeitgebers unterzeichnetes Anstellungsschreiben auf Briefpapier mit offiziellem Briefkopf des Unternehmens.
  2. Bescheinigung des öffentlichen Registers, dass das Unternehmen tatsächlich existiert. Dabei kann es sich auch um eine ordentlich in Panama registrierte Tochtergesellschaft einer ausländischen Muttergesellschaft handel
  3. Die offizielle Betriebsanzeige dieses Arbeitgeberunternehmens.

Diese Regelung wurde primär geschaffen für Staatsangehörige aus benachbarten Latinoländern, die teilweise auch in die Liste der „befreundeten Nationen“ aufgenommen wurden.

Warnung vor Missbrauch der Regelung

Es gibt Residencia Anbieter, die eigens panamaische Gesellschaften formal korrekt begründet und mit einem Büro (mit Substanz also) ausgestattet haben. Der tatsächliche Zweck dieser Gesellschaften ist aber lediglich zu existieren um diese erste Alternative künstlich darzustellen. Dafür zahlt der potentielle Residencia-Bewerber natürlich, aber halt deutlich weniger als bei den beiden nachfolgend beschriebenen Alternativen. Aber dieser Mehrbetrag wird nicht rückerstattet irgendwann.

  • Bei dem Festgeldkonto kann man sein Geld nach 3 Jahren wieder zurückerhalten und hat Zinsen erwirtschaftet.
  • Bei der Immobilie hat man einen realen Gegenwert. Durch Vermietung lässt sich ausserdem Rendite erzielen – oder man nutzt diese selbst.

Aber was passiert, wenn der eigentliche Zweck dieser Konstruktion den staatlichen Stellen bekannt wird?

Man gefährdet dann seine durch missbräuchliche Gestaltung erworbene Residencia. Ob und wie man diese danach noch retten kann, vermag derzeit niemand zu beurteilen.

 

AUFGRUND DER INVESTITION IN DEN ERWERB EINER IMMOLIE:

Deren Kaufpreis darf nicht weniger als USD 200.000,00 betragen.

Das ist nachzuweisen. Es muss eine Bescheinigung des öffentlichen Registers von Panama vorgelegt werden, die das Eigentum an der Immobilie nachweist, und zwar

  • entweder auf den Namen des Antragstellers selbst
  • oder auf den Namen einer juristischen Person, bei der der Antragsteller der Endbegünstigte ist.

 

Wir haben den Markt bei uns in Panama gewissenhaft abgeklopft auf renditestarke Immobilien. Wichtig dabei ist, dass erworben wird von einem seriösen Unternehmen, dass über Jahrzehnte hinweg seine Zuverlässigkeit im Rahmen von Grossprojekten unter Beweis gestellt hat. Einige emittierte Papiere dieser von uns ausgewählten Gesellschaft werden vom panamaischen Staat sogar garantiert.

Man kann Eigentumswohnungen in unterschiedlicher Grösse erwerben stets in sehr guter Lage bei Projekten

  • in Panama-City;
  • in Costa del Este, einem hochmodernen Vorort der Hauptstadt mit herausragender Infrastruktur auf dem Weg zum Internationalen Flughafen Tocumen in „Schlagdistanz“ zu Panama-City und sehr beliebt ist bei Personen, die geschäftlich nach Panama kommen für zumindest einige Wochen und lieber eine Wohnung anmieten als ein Hotel zu nutzen – insbesondere weil das Projekt über hotelähnliche Infrastruktur verfügt;
  • etwa 80 Autobahnkilometer ausserhalb der Hauptstadt am Pazifikstrand, was gern von Touristen angemietet wird aber auch von Panamaern selbst für eine Woche oder auch deutlich länger;
  • und anderes mehr.

Vermietungsservice wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Aber natürlich kann man das auch für sich selbst nutzen. Vielleicht auch nur für die Übergangszeit, in der man erst einmal das Land genauer kennenlernt und sich vielleicht dann entscheidet, an einem Ort, der einem persönlich wirklich gut gefällt, ein Hausgrundstück erwirbt (oder errichtet).

AUF DER GRUNDLAGE DER LEISTUNG EINER FESTGELDANLAGE IN HÖHE VON USD 200.000,00

  • Die Einlage muss bei einer Bank mit allgemeiner Lizenz, die auf dem nationalen Territorium tätig ist, für eine Dauer von drei (3) Jahren getätigt werden.
  • Diese Investition kann vom Antragsteller persönlich oder über eine juristische Person getätigt werden, bei der der Antragsteller Aktionär oder Endbegünstigter ist.

 

Es ist bestimmt keine schlechte Idee, die Währung des Euro zu verlassen und in die weit sichere Dollarwährung zu wechseln. Dazu hier mehr .

Auch hierbei helfen wir gern unterstützend.

Zinssätze steigen derzeit immer wieder. Wer sich für den aktuellen Zinssatz interessiert, nutze bitte unser Kontaktformular, wir antworten dann zügig.

Eine Kontoeröffnung in Panama ist mit etwas Aufwand verbunden. Zahlreiche Banken sind für den vorliegenden Fall schlicht unbrauchbar und geben oft nicht die Erklärungen so ab, wie sie der Migración (Einwanderungsbehörde) gegenüber abzugeben sind. Wir arbeiten mit einer grossen speziellen Bank zusammen, die sich in der Vergangenheit als zuverlässig für diesen Zweck erwiesen hat.

Da man zum Zeitpunkt der Begründung der Festgeldanlage noch kein Resident in Panama ist, werden bestimmte Unterlagen benötigt:

Für die Kontoeröffnung wird benötigt:

  • Eine Bankreferenz aus dem Herkunftsland des Antragstellers, bei der er über ein Konto verfügt.
  • Eine persönliche Referenz eines Geschäftspartners, Rechtsanwaltes, Steuerberaters oder dergleichen, ebenfalls aus dem Herkunftsland.
  • Eine Rechnung eines Konsumanbieters (Energieversorger, Telefon- bzw. IT-Dienstleisters oder dergleichen), gerichtet an die bisherige Anschrift im Herkunftsland und ausgestellt auf den Namen des Kontoantragstellers.
  • Steuerbescheide der letzten 2 Jahre oder ggf. eine Pensionszusage – alternativ – eine offizielle Verdienstbescheinigung des Arbeitgebers. Kann die Bank die laufenden Einnahmen aus Arbeitsverdienst bestätigen, ist das auch möglich.

 

Ferner, was später auch für die Beantragung der Residencia benötigt wird:

  • Ein – natürlich sauberes – polizeiliches Führungszeugnis. Es ist notariell zu beglaubigen und mit Apostille zu versehen. Bitte unbedingt das Originaldokument mit Apostille versehen, und nicht nur eine von einem Notar beglaubigte Vollmacht.
  • Wird die Daueraufenthaltsgenehmigung auch für den Ehegatten oder für Kinder beantragt, so wird die Heiratsurkunde benötigt bzw. die Geburtsurkunde, um die Standestatsachen zu belegen. Diese Dokumente sind ebenfalls mit Notarsbeglaubigung und Apostille zu versehen. Die Dokumente werden bei der Migración auf Dauer einbehalten, also nicht ein komplettes Familienstammbuch einreichen, das wäre für immer weg.

 

Diese Unterlagen sind uns

in Kopie zu überlassen mindestens vier Wochen vor der Anreise nach Panama,

damit wir die Dokumente schon einmal in der spanischen Amtssprache von einem vereidigten Übersetzer erstellen lassen können, um damit wiederum eine zeiteinsparende Vorprüfung bei der Bank zu erreichen zwecks Feststellung, ob die Unterlagen den Anforderungen der Bank wirklich genügen.

Nur durch diese Vorbereitung durch uns kann die Anwesenheit begrenzt werden.

Verfahren:

Wenn die Bedingungen für eine erfolgreiche Beantragung der Residencia erfüllt sind, wird die Genehmigung in 2 Stufen erteilt.

  1. Eine erste Stufe, die eine vorläufige Aufenthaltsgenehmigung für einen Zeitraum von 2 Jahren gewährt,
  2. und eine zweite Stufe, die den Daueraufenthalt endgültig gewährt.

Wichtige Vorteile:

  1. Recht auf eine panamaische Personal Identity Card.
  2. Die Höhe der Investitionssumme ist bei den Staatsbürgern der gelisteten „befreundeten Staaten“ geringer als bei anderen Antragstellern auf Aufenthaltsgenehmigung.
  3. Ehepartner und Kinder unter 25 Jahren können als Familienangehörige anerkannt werden.
  4. Dauerhafter Aufenthalt nach 2 Jahren der vorläufigen Aufenthaltsgenehmigung.
  5. Die Antragsteller haben die Möglichkeit, nach 5 Jahren ständiger Aufenthaltsgenehmigung die panamaische Staatsbürgerschaft zu beantragen, und zwar im Rahmen des Einbürgerungsverfahrens.
  6. Sobald sie die Staatsbürgerschaft erhalten haben, können sie auf Wunsch einen panamaischen Reisepass beantragen.

Unsere Gebühren:

Diese beinhalten sämtliche Kosten der kompletten Bearbeitung incl. amtlicher Übersetzungen und Assistenz wie Vorbereitung der Kontoeröffnung oder Auswahl von Immobilienobjekten und Begleitung von bis zu drei Objekten und Gespräch mit den Anietern

VISA FÜR STAATSANGEHÖRIGE AUSGEWÄHLTER STAATEN (Nur für Antragsteller = 1 Person)

USD 12.300,00

VISA FÜR STAATSANGEHÖRIGE AUSGEWÄHLTER STAATEN (Antragsteller mit Ehegatte))

USD 13.800,00.

Durch gemeinsame Kinder (egal ob mit Ehepartner oder unverheiratet) treten geringe Kosten hinzu in Höhe von USD 300,00 pro Kind.

ZUM KONTAKTFORMULAR