Nutzung von Gold trotz Goldverbot

Download PDF

Das Gold muss in einem Land lagern, in dem kein Goldverbot gilt.

  1. In Europa halten wir es für sehr unwahrscheinlich, dass in der Schweiz ein Goldverbot durchsetzbar sein könnte. Eine Volksabstimmung spätestens würde diesem Spuk ein Ende bereiten.
  2. Asiatische Länder als künftige bevorzugte Heimat des Goldhandels werden ebenfalls nicht betroffen sein.
  3. In islamischen Ländern ist aufgrund der Usancen in religiösen mohammedanischen Institutionen ein Goldverbot nicht durchsetzbar. Zahlungen mit Papiergeld werden niemals als Zahlung anerkannt sondern stellen gemäss islamischer Rechtsauslegung nur ein wertloses Versprechen dar. Die Goldmünze wie der Barren sind von grosser praktischer Bedeutung innerhalb der islamischen Glaubensgemeinschaften.

Wir bieten die Lagerung an in hochsischeren Zollfreilagern in

  • Zürich-Kloten,

 

und

  • Hong Kong.

 

Obwohl das physische Goldvermögen mehr oder weniger weit räumlich entfernt ist vom Wohnsitz, bleibt es leicht handelbar und sogar beleihbar.

Das gewährleistet der neuartige Lagerschein, der als per Indossament leicht zu übertragendes und in  der Schweiz offiziell reguliertes Wertpapier (Ordrelagerschein) gestaltet ist.

Damit schliesst sich der Kreis:

Trotz Goldverbot bleibt das in sicherer Jurisdiktion gelagerte Gold weiter verfügbar, obwohl man in einem Land lebt, in dem Gold verboten ist.

Die Kombination aus

  • anonymem und nicht registriertem Golderwerb

 

&

  • Nutzung des anonym verwendbaren in der Schweiz als Wertpapier reguliertem Lagerschein

 

ist stärker als das Goldverbot.

Wir sind stolz darauf, dieses zukunftssichere Paket anbieten zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar