Konto auf den Cook Islands

Download PDF

Die exklusive Bank auf den Cook Inseln

Man bekommt ein Bank-Konto in einer hochsicheren Jurisdiktion mit zahlreichen Angeboten zur Vermögensverwaltung.

Die Mindestanlagesumme beträgt USD 20.000. Aber wer vorhandenes Vermögen sicher verwaltet wissen will, kommt wahrscheinlich ohnehin mit Beträgen, die USD 20.000 übersteigen.

Alles wird über uns und in enger Absprache mit unserem Kunden online abgewickelt.

Die Einlagen sind gesichert durch eine professionelle Haftpflichtversicherung. Darüberhinaus sind Ausfälle schlicht nicht denkbar, weil die Bank den Grundsätzen der sog. “Österreichischen Schule” folgt. Die Bank unterliegt der strengen staatlichen Kontrolle der Cook Islands. Es gibt weltweit kaum strengere Grundsätze als dort, keine – wir betonen: keine einzige – deutsche Bank könnte den Anfordeungen gerecht werden, die auf den Cook Islands gelten. Die KPMG überprüft die getätigten Bankgeschäfte alljährlich, der Prüfbericht wird auf Anfrage übersandt an den Kunden.

Die Einlagen der Kunden werden nicht missbraucht für Darlehensgewährungen, wie es sonst allgemeiner traurigen Übung der Banken entspricht. Die Bank kann somit nie verschuldet bzw. überschuldet sein, weil sie keine mit Assets von Kunden besicherte Darlehen vergibt. Sie bleibt dadurch zu 100% liquide. Die Einnahmen der Bank bestehen vor allem aus den Kontogebühren und der Überlassung von Übernachtgeld an große Banken weltweit, vor allem jedoch in Europa und da insbesondere in der Schweiz.

Angeboten werden

  1. Geldkonten,
  2. Trading Accounts,
  3. Edelmetall Konten,
  4. gemanagte Investment Konten.

Es werden Konten angeboten in sehr vielen Währungen:

EUR, USD, CHF, AUD, NZD, CAD, JPY, HKD, GBP, SGD und NOK.

Die Bank kann darüberhinaus für Kunden folgende Währungen ankaufen:

Zentralpazifischer Franc (XPF), Chinesischer Renminbi (Offshore) (CNH), Tschechische Krone (CZK), Dänische Krone (DKK), Fidschi Dollar (FJD), Ungarischer Forint (HUF), Mexikanischer Peso (MXN), Papua Neu Guinea Kina (PGK), Philippinischer Peso (PHP), Polnischer Zloty (PLN), Schwedische Krone (SEK), Salomon Insel Dollar (SBD), Thailändischer Baht (THB), Tonga Pa’Anga (TOP), Südafrikanischer Rand (ZAR).

Dabei sind von Fall zu Fall bestimmte Bedingungen zu beachten, was im Einzelfall mit der Bank abgeklärt wird.

Es wird hochsicheres Onlinebanking angeboten. Der Geldtransfer erfolgt ausschliesslich über Swift.

Für Privatkunden führen wir das komplette Kontoeröffnungsverfahren in enger Zusammenarbeit mit unserem Kunden für EUR 765,00 durch.

Hinweis:
Die Bank gestattet auch Kontoeröffnungen für Kapitalgesellschaften, Offshoregesellschaften (LLCs, IBCs, Limited Companies), Trusts und Stiftungen.
Bei Interesse unterbreiten wir auch insoweit ein Angebot.

ZUM KONTAKTFORMULAR

Schreiben Sie einen Kommentar