Immobilie & Steuerresidenz in Panama

Download PDF
Residenz, Steuerresidenz & garantiertes Einkommen in Panama

Warum Panama?

Dieses kleine Land in Mittelamerika hat eine Menge zu bieten. Laut Forbes und anderen führenden Publikationen wird es seit langem als einer der besten Orte für den Ruhestand angesehen.

Panama ist eines der stabilsten und am schnellsten wachsenden Länder in der Region im letzten Jahrzehnt gewesen. Das wird so bleiben.

Die Inflation ist dank einer dollarisierten Wirtschaft vergleichsweise niedrig.

Panama hat die zweitwettbewerbsfähigste Wirtschaft in Lateinamerika, an zweiter Stelle nach Chile. Die geschäftsfreundliche Haltung der panamaischen Regierungen ist einer der Gründe, warum sich viele der weltweit größten Unternehmen in Panama niedergelassen haben.

Aber auch für Privatpersonen hat Panama eine Menge zu bieten.

Der Lebensstandard ist vergleichsweise hoch und erschwinglich. Das Gesundheitssystem ist auf Augenhöhe mit Westeuropa und den USA. Es gibt schöne Strände und eine pulsierende kosmopolitische Kultur in Panama City. Es ist leicht zu sehen, warum viele Menschen aus der ganzen Welt beschlossen haben, Panama zu ihrem Zuhause zu machen.

Dekret 722

Im Oktober 2020 hat Panama das Dekret 722 erlassen, das die Tür zur Erlangung einer

dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung durch Investitionen, etwa in Immobilien

öffnet.

Dieses neue Visumprogramm macht Panama zu einem der attraktivsten Ziele für Ausländer, und man kann den Prozess bereits vor der Ankunft in Panama durchführen. Das gesamte Verfahren kann im nächstgelegenen Konsulat Panamas vor Ort abgeschlossen werden, ohne Kosten und ohne Reiseunannehmlichkeiten für den Käufer. Immobilienkaufverträge können von der Anerkennung des ständigen Wohnsitzes des Käufers und seiner Familie sogar abhängig gemacht werden. Die Kaufverträge werden über das panamaische Konsulat ordnungsgemäß auf dem Titel registriert und von der panamaischen Regierung bestätigt. In diesem Sinne ist das panamaische Gesetz schützend hinsichtlich der Rechte des Käufers. Bei allem helfen wir natürlich.

Diese Form der Erringung eines Daueraufenthaltsrechts in Panama führt dazu, dass man seine Residencia-Karte sogar im Konsulat ausgehändigt bekommt, man also in diesem Sachzusammenhang überhaupt nicht nach Panama einfliegen muss.

Reisen kann in unserer aktuellen globalen Situation eine Herausforderung sein.

Das neue Investitionsvisum für Panama

Was sind die Anforderungen?

Es gibt drei Alternativen:

  1. Man muss USD 300.000 USD – nach Oktober 2022 wird das auf USD 500.000 erhöht – in Immobilien investieren, einschließlich unfertiger Objekte mittels eines Kaufvertrages.
  2. Man kann stattdessen USD 500.000 in Wertpapieren an Panamas Börse erwerben, wobei diese Unternehmen eine physische Präsenz im Land haben müssen.
  3. Man kann ferner eine Einlage von USD 750.000 bei einer in Panama tätigen Bank tätigen.

In allen Fällen ist zu beachten, dass die Investitionen für einen Zeitraum von fünf Jahren gehalten werden müssen.

Insbesondere das Angebot hinsichtlich der Immobilie ist interessant.

Viele Menschen suchen in den derzeit besonders kritischen Zeiten eine sichere Art des Vermögensschutzes. Schon immer spielten insoweit Immobilienwerte eine grosse Rolle. Dabei kommt es aber nicht zuletzt auch darauf an, dass die Immobilie in einem rechtssicheren Land sich befindet.

  • Kann man in einem Land wie Deutschland wirklich sicher sein, dass eine Immobilie im Rahmen einer Währungsreform nicht plötzlich mit einem “Lastenausgleich” belegt wird?
  • Drohen vielleicht Zwangseinweisungen im Zusammenhang mit einer neuen Flüchtlingswelle?

 

All das droht in Panama nicht.

Man kann mit der Immobilie Geld verdienen wenn man sich entscheidet, nicht sofort in Panama zu leben um diese selbst zu nutzen – was man aber jederzeit kann. Dies schließt Einlagen auf im Bau befindliche Immobilien ein, bei denen die Einlage jährlich 8% erwirtschaftet und für das Investitionsvisum qualifiziert.

Für fertiggestellte Residenzen können wir mit unseren Partnern die Immobilie verwalten und man erzielt Mieteinnahmen schon bevor man ins Land kommt – wenn man das überhaupt will; wozu wir allerdings aus tiefer Überzeugung raten. Es existiert zu diesem Zweck ein Management-Service.

Der Zeitpunkt zum Investieren ist derzeit günstig.

Die Immobilienwerte waren in Panama in den letzten Jahren vor der Pandemie stetig gestiegen. Nun gab es den pandemiebedingten Rücksetzer bei den Preisen, den man nutzen kann. Hinzu kommt, dass der Vorteil der geringen Mindestanforderung von USD 300.000 nur bis Oktober 2022 gilt.

Ein weiterer – durchaus ungewöhnlicher – Vorteil ist, dass man, wenn man ein günstiges Angebot bekommt die Immobilie gewinnbringend zu verkaufen, dies dann tun kann, wenn man danach eine andere erwirbt und dergestalt von den Kapitalgewinnen und der Wertdifferenz zwischen den Immobilien profitiert.

Die einzige Bedingung zur Aufrechterhaltung der Residencia ist, dass man überhaupt eine Immobilie für 5 Jahre hält. Wenn man also die erste Ausgangsimmobilie verkauft und eine neue kauft, wird das völlig akzeptiert.

Die Zeit zum Handeln ist jetzt

Wir helfen Ihnen, die Vorteile des neuen Investorenvisums zu nutzen und Ihre Rendite zu maximieren. Da die Immobilienpreise jährlich um die 8% gestiegen waren und sich aufgrund der Covid-19-Pandemie zwischenzeitlich auf einem Tiefstand befinden, ist die Zeit zum Kauf jetzt besonders günstig.

“Kaufen, wenn die Kanonen donnern”

war die Losung von Onassis gegen Ende des zweiten Weltkrieges, als er seine Handelsflotte aufbaute.

Die Nachfrage wird erst im nächsten Jahr steigen und man hat nur bis Oktober 2022 Zeit, um die niedrige USD 300.000 Anforderung zu nutzen.

Darüber hinaus ist der Kauf einer Immobilie in Panama nicht nur eine Investition an sich. Man öffnet auch das Tor zur

Steuerresidenz in Panama,

was große Vorteile zur Folge hat, wenn man sich die passende massgeschneiderte Struktur schafft. Der Erwerb der Immobilie ist verbunden mit der steuerlichen Registrierung in Panama, man erhält folgerichtig seine hochoffizielle Steuernummer in Panama.

Panama erhebt keine Steuern auf ausländisches Einkommen (territoriales Besteuerungssystem). Dies ist eine hochinteressante Gelegenheit nicht nur für Family Offices, die ihr Vermögen schützen und vermehren wollen, sondern für jeden, der “etwas zu verlieren” hat. Wird einer Bank irgendwo auf der Welt der Steuerwohnsitz Panama tatsächlich dergestalt belegt mit Steuernummer in Panama, erfolgt der

Informationsaustausch der Banken (CRS) nur nach Panama.

Unser spezieller Vorschlag

Für Bürger der Europäischen Union gibt es die Alternative, zunächst das Daueraufenthaltsrecht in Panama über das Programm der “Residencia por Países Amigos” zu erwerben. Das bieten wir seit etlicher Zeit an – HIER.

Dafür allerdings muss man tatsächlich einreisen nach Panama, das geht nicht über das Konsulat.

Das Daueraufenthaltsrecht allein beinhaltet aber noch nicht die sog. “Steuerresidenz”, dafür sind oft “Verrenkungen” möglich, oft artet das “in artistische Übungen” aus.

Erwirbt man dieses extrem günstige Daueraufenthaltsrecht, so kann man das kombinieren mit einem preisgünstigerem Erwerb einer kleineren – aber bitte auch insoweit werthaltigen – neuen Immobilie, etwa schon unter USD 200.000 direkt am Strand.

Es existieren coronabedingt derzeit preislich günstige Angebote – sogar günstige Finanzierungen!

Auch hier gilt: Man kann die Immobilie selbst nutzen, man kann sie auch vermieten und dergestalt sogar ggf. Finanzierungskosten abdecken.

Die Steuernummer ist nicht abhängig vom Wert der Immobilie.

ZUM KONTAKTFORMULAR