Dominica: Beantragung der Staatsbürgerschaft

Download PDF

1. Alternative

Nicht rückzahlbare Spende an den Staats-Fund.

Dominicas Staats-Fund wurde im Rahmen des wirtschaftlichen Staatsbürgerschafts Programmes eigens ins Leben gerufen. Er soll Finanzmittel generieren für die nationale Weiterentwicklung.

Beispiel der Kosten für die vorbezeichnete vierköpfige Familie für die neue Staatsangehörigkeit

Die Gesamtsumme beträgt in diesem Fall USD 221.000 *

* Hinzu kommen die berufspezifischen Kosten der Bearbeitung durch die staatlich vorgeschriebenen lizensierten Personen wie für unsere Tätigkeit. Diese Kosten sind abhängig von der Anzahl der zu bearbeitenden Personen und von der Komplexität des Einzelfalles, demnach des Aufwandes.

Der übliche Bearbeitungsaufwand beziffert sich auf EUR 27.600,00 alles inbegriffen. Hinsichtlich dieser Kosten wird vor Beginn des Prozederes eine vertragliche Vereinbarung abgeschlossen.

2. Alternative

Immobilien-Investition

Eine Hauptantriebsfeder von Dominica ist der Tourismus. Hier sind nicht nur am besten Einnahmen zu erzielen, hier können auch die meisten Arbeitsplätze für die Menschen geschaffen werden. Investitionen in ausgesuchte und insoweit staatlich anerkannte Tourismusprojekte qualifizieren daher ebenfalls für die Staatsbürgerschaft und den Reisepass.

  • Der Vorteil: Das investierte Geld für die Immobilie ist nicht verloren.
  • Die Investition bringt dem Investor Rendite.

Innerhalb eines staatlich anerkannten Tourismusprojektes muss eine Immobilie im Wert von USD 200.000 erworben werden.

  1. Der Investor schliesst zunächst einen Vertrag ab mit vorgeschriebenen professionellen Sachbearbeitern in Dominica. Mit derartigen Sachbearbeitern stehen wir in einem partnerschaftlichen Verhältnis. Diese sind auch offizielle lokale Agenten für die Bearbeitung der Verträge mit den zugelassenen Immobilienanbietern.
  2. Der Investor leistet sodann eine Anzahlung auf den Immobilienerwerb und überweist die Zahlung für die komplette Sachbearbeitung an unsere Partner. Sodann werden alle notwendigen Formulare an den Antragsteller übersandt hinsichtlich der staatlichen sog. “Citizenship Investment Unit” (CIU).
  3. Die Due Diligence Überprüfung dauert üblicherweise zwischen 60 und 90 Tagen. Wenn die zuständige Behörde Dominicas ausnahmsweise ein persönliches Abklärungsgespräch wünscht, wird der Antragsteller entsprechend benachrichtigt. Ist er an der Anreise nach Dominica verhindert, so reisen die drei Interviewpersonen auf Wusch an (Kosten USD 3.000/Person, also eher unwirtschaftlich).
  4. Erst nach der positiven Entscheidung hinsichtlich der Einbürgerung zahlt der Investor den Restbetrag hinsichtlich der Investition und restliche staatliche Gebühren auf ein Sonderkonto der Regierung ein.
  5. Die staatliche CIU stellt nun die Einbürgerungsurkunden aus und sendet das an die Einwanderungsbehörde zusammen mit der Passbeantragung und allen weiteren Dokumenten.
  6. Der Pass wird ausgestellt und an den Investor übersandt. Natürlich ist auch die persönliche Abholung möglich.

Bei Verkauf der Immobilie nach Ablauf von 4 Jahren behält man gleichwohl die Staatsbürgerschaft.

Kosten im Rahmen des Staatsbürgerschafts-Programms für eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern unter 17 Jahren.

Die Gesamtsumme beträgt in diesem Fall USD 336.000 *

* Hinzu kommen die berufspezifischen Kosten der Bearbeitung durch die staatlich vorgeschriebenen lizensierten Personen wie für unsere Tätigkeit. Diese Kosten sind abhängig von der Anzahl der zu bearbeitenden Personen und von der Komplexität des Einzelfalles, demnach des Aufwandes.

Der übliche Bearbeitungsaufwand beziffert sich auf USD 28.885,00 alles inbegriffen. Hinsichtlich dieser Kosten wird vor Beginn des Prozederes eine vertragliche Vereinbarung abgeschlossen.

2 Comments

Sie dürfen hier kommentare schreiben.


  • Wie sieht es denn aus bei Firmengründung in Dominica mit Daueraufenthaltsrecht dort ? Was würde das kosten und was verlangt Dominica an Steuern und Gebühren, wenn man nur offshore online tätig ist und.B. über Amazon Online Handel mit Dominica als Standort bzw formeller Geschäftssitz dort. Es würde demnach in Dominica kein Einkommen generiert. Wer könnte hierzu Auskunft geben. Vielen Dank für Rückantwort mfg B.Freudinger adelbernd@gmail.com

    Bernd Freudinger 8 Monaten ago Reply


    • Eine Firmengründung und ein Daueraufenthaltsrecht sind zwei grundverschiedene Dinge. Wir bieten Dominica Strukturen auch an. Aber warum soll es ausgerechnet Dominica sein. Nevis ist weit interessanter.
      Wenn ich alles richtig verstehe, besteht kein wirklicher Wille, in Dominica zu leben und von dort das Geschäft zu betreiben – richtig?
      Bitte mit uns vertraulich Kontakt aufnehmen über info@internetkanzlei.to

      Ralph 7 Monaten ago Reply


Schreiben Sie einen Kommentar