Posts in Kategorie: qe und ezb

Euro-Zusammenbruch? – Target-2-System im Krisenmodus

Deutsche Regierungsbeamte beobachten sorgenvoll, dass es in den vergangenen Monaten im so genannten „Target-2-System“ der Europäischen Zentralbank (EZB) wieder Ausschläge gab wie auf dem Höhepunkt der Euro-Krise zwischen 2010 bis 2012. In dem Target-2-System wird der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr zwischen den nationalen Notenbanken abgewickelt.

Das Target-2-System gilt auch als

Weiter lesen

TLTRO II

Die neuen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank gehen weiter, als man erwartet hatte. Dass die EZB längst von der Realität abgehoben hat, wussten wir ja schon länger. Aber dass sie tatsächlich in Sphären schwebt, die zu einer völlig anderen Welt gehören, ist doch überraschend.

Zu

Weiter lesen

Explosive Leichen in Draghis Keller

Zwischen dem Jahr 2006, also vor Ausbruch der Finanzkrise, und 2012, dem Höhepunkt der Euro-Krise, haben europäische Notenbanken für rund 510 Milliarden Euro Wertpapiere aufgekauft und im Gegenzug frisches Geld in die Märkte gepumpt. Bis Ende 2014 stiegen die Wertpapierkäufe sogar auf mehr

Weiter lesen

Ausweitung der Geldflut

Mit seiner Aussage, die Notenbank arbeite “an neuen Lösungen”, hat Draghi die EZB auf Kurs gesetzt für eine Ausweitung der Geldflut zur nächsten Ratssitzung im Dezember 2015.

Der Italiener stellte ausserdem eine mögliche Senkung des EZB-Strafzinses für Banken (derzeit -0,2%) in Aussicht.

Iguazu.png

Quantitative Easing der EZB

Die EZB hat bei ihrem Mammut-Anleihenprogramm die Bondskäufe im Juli 2015 erneut beschleunigt. Die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Notenbanken erwarben seit dem Beginn der Käufe am 09. März 2015 bis zum 20. Juli 2015 öffentliche Schuldtitel für insgesamt 216,35 Milliarden Euro, wie die

Weiter lesen

ezb.jpg

EZB plant Mega Inflation

Offiziell will die EZB nur Gutes.

Der Bankensektor soll de facto zum Nulltarif zusätzliche Liquidität erhalten und sich an seine Hauptaufgabe im Wirtschaftskreislauf erinnern: Günstige Kredite an den Privatsektor vergeben um die Konjunktur zu beleben.

Aber dieses System funktioniert nicht.

So versagt es in Japan auf der ganzen

Weiter lesen

EZB im Krisenmodus

Es geschah vor einem Vierteljahrhundert.

“Wir führen unsere D-Mark in Europa ein“,

schrieb der seinerzeitige Finanzminister Theo Waigel in der Parteizeitung „Bayernkurier“. Die Stabilitätspolitik werde Modell und Maßstab für den ganzen Kontinent.

„Wir zwingen Europa und uns selbst zu strengster Disziplin im Umgang mit dem Geld unserer Steuerzahler.“

So schnell werden Lügen nur

Weiter lesen

EZB in Panik – Geld zum Nulltarif

Wer noch Zweifel gehabt haben sollte:

Das Finanzsystem wankt wirklich, die Krise führt zu immer groteskeren Verzweiflungstaten der Notenbanken wie nun am 10. März bei der EZB:

  1. Es ist kaum fassbar. Die Finanzinstitute bekommen jetzt offiziell Geld zum Nulltarif – und zwar so viel, wie sie wollen.

    Weiter lesen

Draghis Dezember-Streich

Der Überraschungsfaktor, den Draghi bislang bereits das ein oder andere Mal hervorgezaubert hatte, das buchstäbliche Kaninchen im Hut also, fehlte am 03. Dezember 2015. Der Dax brach ein.

„Draghi hat zu viel versprochen und weniger geliefert “,

kommentiert Patrick O’Donnell, Investmentmanager bei Aberdeen Asset Management.

Europas Notenbanker blieben

Weiter lesen

EZB erweitert Kauf von Staatsanleihen

Das im März begonnene Programm zum Kauf von Staatsanleihen und anderen Vermögenswerten wird mit hoher Wahrscheinlichkeit im Umfang ausgedehnt oder zeitlich in die Länge gestreckt werden.
Auf Gedeih und Verderb soll das Ziel einer höheren Inflation erreicht werden. Offiziell wird als Inflationsziel die Marke von

Weiter lesen

neuer_ezb-turm_im_frankfurter_osten.jpg

Erste Blase schon sichtbar

Die drei QE-Kaufprogramme, die die US-Notenbank zwischen Ende 2008 und Herbst 2014 umgesetzt hatte, haben die Märkte weniger beeinflußt als das Kaufproramm der EZB seit Anfang März 2015.

Also ein Erfolg der EZB?

Laut den Experten der US-Bank Citigroup schlägt die Politik der quantitativen Lockerung durch die

Weiter lesen

bert_rurup.png

Inflation – Ja oder Nein

…und wenn es nicht klappt mit der Inflation?

Wir haben die eigentliche Ziele der Europäischen Zentralbank (EZB) mit dem vormaligen Lire-Kassenwart Mario Draghi klar benannt:
Es geht darum, mittels einer starken Inflationierung eine kräftige Verbesserung der relativen Schuldensituation zu erreichen. Der verschuldete Staat wird zum Inflationsgewinner.

Weiter lesen