Posts in Kategorie: euro fin_de_partie

Monsterinflation oder Währungsreform

Kjell Nyborg *** untersuchte im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes 2001 vier Monate bei der EZB in Frankfurt die Auktionsmethoden, mit denen die EZB Zentralbankgeld leihweise unter den Banken versteigert. Weil die Banken der EZB im Gegenzug Sicherheiten stellen müssen, beschäftigte sich Nyborg auch mit den Regeln für diese

Weiter lesen

EZB im Krisenmodus

Es geschah vor einem Vierteljahrhundert.

“Wir führen unsere D-Mark in Europa ein“,

schrieb der seinerzeitige Finanzminister Theo Waigel in der Parteizeitung „Bayernkurier“. Die Stabilitätspolitik werde Modell und Maßstab für den ganzen Kontinent.

„Wir zwingen Europa und uns selbst zu strengster Disziplin im Umgang mit dem Geld unserer Steuerzahler.“

So schnell werden Lügen nur

Weiter lesen

TLTRO II

Die neuen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank gehen weiter, als man erwartet hatte. Dass die EZB längst von der Realität abgehoben hat, wussten wir ja schon länger. Aber dass sie tatsächlich in Sphären schwebt, die zu einer völlig anderen Welt gehören, ist doch überraschend.

Zu

Weiter lesen

Bomben aus Lissabon

„Europa zittert vor einem neuen Griechenland. Portugal galt als Europas Musterschüler, als das perfekte Anti-Griechenland. Bis jetzt.“

So titelt der Zürcher Tagesanzeiger am 10. Oktober.

Es hätte alles so schön sein können. Die Euro-Zone hatte endlich ihr Musterland gefunden, eine Nation, die als perfektes Anti-Griechenland bewies, wie

Weiter lesen

Albtraum Griechenland

Der politische Albtraum in der Euro-Währungsunion wird weiter künstlich am Leben erhalten.

Obwohl Griechenland zu 100% pleite ist, will keiner die Realität akzeptieren und das Land in den erlösenden und heilsamen Bankrott schicken. EU und der Euro sind nicht mehr als ein Scherbenhaufen. Gleichwohl wird seitens

Weiter lesen

Deutschland in Sicherheit?

Banken funktionieren nur deshalb, weil ihre Kunden darauf vertrauen, dass sie ihre Ersparnisse tatsächlich wiedersehen, wenn sie gebraucht werden.

Was geschieht, wenn dieses Vertrauen wegbricht, zeigte sich am letzten Wochenende im Juni 2015 in Athen: Die Menschen versuchten, ihr Geld am Automaten abzuheben – und brachten die ohnehin schon klammen

Weiter lesen

euro_uber_hellas.jpg

Eurozone als Haftungsgemeinschaft

Glaubt man den Verlautbarungen aus deutschen Verhandlungskreisen, haben sich die Finanzminister der Eurozone auf ganzer Linie gegen Griechenland durchgesetzt. „Die Eurogruppe stand weiter vereint gegen Athen, unsere harte Linie hat sich ausgezahlt“, hieß es auf deutscher Seite.

Doch ein genauer Blick schon in die Details der

Weiter lesen

Euro-Zusammenbruch? – Target-2-System im Krisenmodus

Deutsche Regierungsbeamte beobachten sorgenvoll, dass es in den vergangenen Monaten im so genannten „Target-2-System“ der Europäischen Zentralbank (EZB) wieder Ausschläge gab wie auf dem Höhepunkt der Euro-Krise zwischen 2010 bis 2012. In dem Target-2-System wird der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr zwischen den nationalen Notenbanken abgewickelt.

Das Target-2-System gilt auch als

Weiter lesen

2017 – nichts für Schlafwandler

Was schrieben die Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich vor Weihnachten 2016?

Wir leben in einer neuen Zeitrechnung, und 2016 war der Wendepunkt. Politisch und wirtschaftlich ist das System aus den Fugen geraten und wir alle spüren dies intuitiv.

Der verheerende Terroranschlag in Nizza, das Votum für den Brexit, die Wahl

Weiter lesen

Italien Crash gefährdet EURO

Anfang Oktober hat die Regierung in Rom ihren Haushaltsentwurf für 2017 an die EU-Kommission nach Brüssel geschickt, extrem spät – wie immer.

Rom feilscht um Ausnahmen, auch wie immer.

Diesmal geht es um die Bewältigung des Flüchtlingsansturms aus Afrika und dem Nahen Osten und für Infrastrukturmaßnahmen, um den Opfern der Erdbebenkatastrophen

Weiter lesen

Transferunion & Schuldenschnitt

Der Siemens-Chef Joe Kaeser sieht die neuen Finanzhilfen für Griechenland als Einstieg in eine Transferunion. Bei den aktuellen Verhandlungen sei es letztlich um die Frage gegangen, ob Europa es schaffe,

„ein Land, das über Jahrzehnte hinweg seine Wettbewerbsfähigkeit verloren hat, weiterhin zu integrieren und damit letztlich

Weiter lesen

Europas weitere Krisenherde

Die Griechenland-Pleite hat gezeigt, dass im Falle einer Überschuldung die Institutionen der EU eine unvermeidliche Staatspleite auf Dauer nicht aufhalten können.

Wenige Monate vor den Parlamentswahlen bereiten die beiden großen spanischen Parteien Wahlgeschenke in Milliardenhöhe vor. Die regierende konservative Partei von Mariano Rajoy plant Steuererleichterungen in Höhe von fünf Milliarden

Weiter lesen

Euro – Währung ohne Regeln

Der Sündenfall im Umgang mit den Euro-Regeln fand nicht in Griechenland statt.

Es waren vielmehr die Kernstaaten Deutschland und Frankreich, die 2003 dafür verantwortlich waren. Die beiden Nachbarn missachteten damals Geist und Buchstaben des Maastricht-Vertrags, indem sie sich selbstherrlich über die Defizitgrenze hinwegsetzten und eine Sonderbehandlung erzwangen. Die Signalwirkung dieses

Weiter lesen