Posts in Kategorie: crs_aia compliance

Keine Auswertung der CRS / AIA Daten in Deutschland

Seit 2017 liefern mehr als 90 Länder Steuerdaten an Deutschland und insgesamt wurden so 6,8 Millionen Datensätze ans Bundeszentralamt für Steuern geschickt. Die Behörden suchen in den Daten nach Hinweisen auf Steuerhinterziehung. Wenn sie denn damit angefangen hätten. Daran aber gibt es Zweifel.

Überforderte Ämter

Die Zeit für die Ermittler wird

Weiter lesen

Informationsaustausch & KYC

Wir unterbreiten Angebote für Banking und Trading, die den Kunden weiterhin auch heutzutage noch Vertraulichkeit bieten.

Diese Vertraulichkeit ist durch den Informationsaustausch auf der Grundlage der OECD in vielen Ländern dieser Welt schlicht abgeschafft worden. Wer das Wort “Bankgeheimnis” heute nur in den Mund nimmt, wird sofort als

Weiter lesen

Fakten zum AIA

Das wichtigste vorab für den eiligen Leser:

  1. Das US-amerikanische FATCA knüpft an die Staatsbürgerschaft an. Die USA erstreben den Zugriff auf ihre Staatsbürger, ganz egal wo sie dauerhaft leben, wo sie ihren Wohnsitz haben.
  2. Das ist beim Automatischen Informationsaustausch – AIA – der OECD nicht so. Für diesen ist entscheidend, wo

    Weiter lesen

Beginn der AIA-Datenauswertung in Deutschland

1. Juli 2019: Start der Auswertung der Daten aus dem internationalen Automatisiertem Informationsaustausch (AIA / CRS).

Seit Jahren lagerten diese Daten ungesehen beim Bundeszentralamt für Steuern in Bonn. Es geht um Informationen darüber, wer wie viel Geld auf Konten im Ausland hat und welche Zahlungssumme, wie viele Zinsen und Dividenden

Weiter lesen

Banken mauern ihre Kunden ein

Etwa drei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer, die Deutsche von Deutschen gewaltsam getrennt hatte, wird nun wieder eine Mauer gebaut, die die Bewegungsfreiheit von Menschen existenziell einschränken soll.

Die DDR wollte seinerzeit mit dem Mauerbau die “Abstimmung mit den Füssen” über ihr System verhindern. Wenn Unrechtssysteme nicht mehr weiter

Weiter lesen

Entwicklung des Bankwesens

“Kleine Geschichte des Gold- und Bankenwesens”

Von echtem Geld zu Mafia-Bonds…
…und zurück zu echtem Geld

Man mag es heutzutage kaum wahrhaben:

Die erste echte Währung der zivilisierten Welt kam ausgerechnet aus Griechenland. Das antike Griechenland erschuf die Geldeinheit der „Drachme“ mit einem festgesetzten Goldanteil. Das schuf Vertrauen.

Weiter lesen